Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.06.1997

IDG Exklusiv

EU Die Europäische Kommission hat eine Sonderkommission gebildet, die sich mit verschiedenen Beschwerden im Zusammenhang mit der Liberalisierung der Telekommunikationsmärkte innerhalb der Union zum 1. Januar 1998 auseinandersetzen soll. Laut Industriekommissar Martin Bangemann sind bereits zahlreiche Klagen eingegangen. Diese betreffen unter anderem Italien (Nichtanerkennung des Termins zur Erlaubnis alternativer Infrastrukturen) und Belgien (unzureichende Gesetzgebung). Auch gegen die Großkundenrabatte der Deutschen Telekom wurde Einspruch erhoben.

USA Das US-Handelsministerium scheint in letzter Zeit weniger streng mit dem Export starker Kryptografie umzugehen. Gleich zwei Firmen gaben in der vergangenen Woche bekannt, daß sie Exportgenehmigungen erhalten hätten: Pretty Good Privacy Inc. (PGP) darf 128-Bit-Schlüssel an eine Reihe von Auslandstöchtern von US-Firmen liefern, die von HP übernommene Verifone Inc. darf ihre Secure-Electronic-Transaction-(SET-)Software an europäische Interessenten verkaufen.

In einem Interview gegenüber der "COMPUTERWORLD Hongkong" hat Netscape-Gründer Mark Andreessen die Absicht bekanntgegeben, am Stammsitz von Microsoft in Redmond, einem Vorort von Seattle, ein externes Entwicklungszentrum einzurichten. Netscape wage sich deswegen in die Höhle des Löwen, weil das Abwerben von Microsoft-Entwicklern meist daran scheitere, daß diese aus zahlreichen Gründen (hohe Mieten, ungünstige Verkehrssituation) nicht von Seattle ins Silicon Valley umziehen wollten.

Intel hat eine strategische Partnerschaft mit dem koreanischen Konzern Samsung Electronics Co. Ltd. bekanntgegeben. Die beiden Firmen wollen künftig bei Consumer Electronics und Computern kooperieren.

Nach Ansicht der Business Research Group (BRG) werden in den kommenden Jahren nur diejenigen Internet-Service-Provider (ISPs) überleben, die neben dem reinen Zugang auch noch zusätzliche Mehrwertdienste anbieten. Zu diesem Schluß kommen die Marktforscher in einer im Dezember 1996 erarbeiteten Studie. Immer mehr Dienstleister gingen etwa dazu über, Web-Server von Kunden zu betreiben ("Web-Hosting") oder Kreditkarten-Bestellungen abzuwickeln, so die BRG.