Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.1997

IDG Exklusiv

Frankreich Mit der Gründung einer "Java User Group" wollen acht Hersteller von Java-Produkten, unter ihnen Sun Microsystems und IBM, versuchen, für die Programmiersprache auf dem französischen Markt Interessenten zu finden. Bisher fehlt es der Gruppe jedoch noch völlig an Anwendern. Thierry Thevesnet, Generaldirektor beim Unternehmensberater Fi France, erklärt diesen Umstand damit, daß man in Frankreich immer erst Prototypen einsetze, statt eine neue Technologie sofort zu übernehmen. Die wenigen Unternehmen, die Java bisher verwenden, nutzen es vor allem für die Erstellung von Grafiken. Darüber hinaus sind in etwa der Hälfte der 300 größten Unternehmen Projekte zumindest geplant, in denen es in erster Linie um den Einsatz von Java in Client-Server-Applikationen gehen soll. Sollte es den Herstellern gelingen, die selbstinitiierte Gruppe zum Leben zu erwecken, will man die Leitung an einen Anwender abtreten.

USA Die Cisco Systems Inc. plant, den kanadischen Halbleiterhersteller für Glasfaser-Netzwerke Skystone Systems Corp. of Ottawa für rund 90 Millionen Dollar zu erwerben. Cisco will sich mit der Übernahme Skystones Know-how bei der Entwicklung der neuen Übertragungstechnologie Synchronous Optical Networking/Synchronous Digital Hierarchy (Sonet/SDH) sichern.

In diesem Jahr haben 57 Prozent aller US-Unternehmen mit einem Umsatz von mindestens 100 Millionen Dollar ihr IT-Budget aufgestockt. Dies ergab eine jetzt vom kalifornischen Consulting-Unternehmen Carlsbad veröffentlichte Studie. Laut Industrie-Analysten haben die allgemeine Wirtschaftslage und eine gestiegene Anerkennung der Informationstechnologie als Wettbewerbsfaktor seitens Unternehmensleitungen dazu beigetragen, die Ausgaben zu erhöhen. DV-Leiter sehen sich zugleich zunehmend dem Druck ausgesetzt, die laufenden Kosten zu senken und die Produktivität zu steigern.

Japan Die NEC Corp., Tokio, wird für die IBM ein von dieser entwickeltes 3,5-Zoll-Laufwerk produzieren und es gemeinsam unter dem jeweiligen Firmenlabel vertreiben. Dies sieht ein jetzt unterzeichnetes Abkommen vor. NEC möchte bis Ende 1998 jährlich fünf Millionen Laufwerke produzieren. Das sind doppelt so viele wie heute.