Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.09.1997

IDG Exklusiv

Australien Eines der größten Netze der Welt auf Basis von Novells Groupwise plant das New South Wales Department of School Education in Australien. Das Projekt soll mehr als 100 000 Arbeitsplätze umfassen. Die wachsende Komplexität und Größe des Schulnetzes erfordert neue Wege. Auch die weiten Distanzen, die das Netz überbrückt und die Tatsache, daß jeder mit jedem kommunizieren kann, machten die Kapazitätsgrenzen des Netzes deutlich. Sowohl Windows- als auch Apple-Computer lassen sich in das neue Netz integrieren.

Großbritannien Der globale Internet Service Provider (ISP) Uunet Technologies zeigt internationale Präsenz. Durch den Kauf des niederländischen ISPs Nlnet stärkt das zu Worldcom gehörende Unternehmen seine dortige Niederlassung. Diese Dependance und Nlnet sollen zusammengelegt werden und als Uunet NL firmieren. Kunden können von UUnet NL direkt in den Niederlanden Support und Service bekommen, haben aber auch Zugang zum globalen Uunet-Backbone. Das Management von Nlnet wird beibehalten. Nlnet war der größte kommerzielle Internet-Provider in den Niederlanden.

Frankreich Die Peregrine Systems Inc. aus San Diego hat den französischen Hersteller von Kapital-Management-Software Apsylog SA aufgekauft, um ihr Produktangebot und ihre Reichweite über die USA hinaus zu erweitern. Die amerikanische Software-Company legte 29 Millionen Dollar für Apsylog auf den Tisch. Die französische Firma hat mindestens 1200 Kunden in den USA und Frankreich. Peregrine will Apsylogs Software mit ihrer eigenen Helpdesk-Software kombinieren.

USA Mehr Menschen als je zuvor benutzen in den Vereinigten Staaten das Internet und Online-Dienste. Umfragen zufolge stieg ihr Anteil im vergangenen Jahr um 46 Prozent auf 51 Millionen. 17 Prozent der Online-Population - das entspricht 8,6 Millionen Surfern - gaben an, online Einkäufe zu erledigen. Die monatlichen Ausgaben liegen in der Regel um die 50 Dollar. Während zwei Drittel der Befragten von zu Hause aus surften, sind 23,3 Millionen lieber während der Arbeit im Internet unterwegs. Das bedeutet einen Anstieg von 57 Prozent. Jeder fünfte Online-Nutzer verbringt mehr als zehn Stunden pro Woche am Netz. Mit einem Anteil von 47 Prozent an den Teilnehmern haben Frauen an Boden gewonnen.