Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.10.1997

IDG Exklusiv

Norwegen Ein Joint-venture der staatlichen Telefongesellschaft Telenor AS und des US-Carriers IXC Communications Inc., Austin, will in Europa Dienstleistungen für Carrier und Reseller anbieten. IXC offeriert bisher unter anderem Privatkundenanschlüsse, Fernverbindungen, ATM sowie Frame-Relay-Dienste. Insgesamt 15 Städte in neun Ländern, darunter Deutschland, sollen miteinander verbunden werden. Der Datentransfer erfolgt über Mietleitungen. Als zentraler Vermittlungsknoten ist London vorgesehen.

USA Amerikanische Behörden sollen ihre Einkaufs- und Finanztransaktionen künftig vermehrt über das World Wide Web abwickeln. Zu diesem Zweck richten die Digital Commerce Corp. und die Defense Information Systems Agency (Disa) für rund 15 Millionen Dollar ein elektronisches Beschaffungszentrum ein. Als Basis der Entwicklung dient das sogenannte Fedcenter http://www.fedcenter.com , das bisher als staatliches Handelsforum genutzt wird. Auch die externen Geschäfte mit den rund 440000 Geschäftspartnern der Regierung sollen künftig über diese Adresse abgewickelt werden.

Das US-Department of Defense (DOD) hat bei Netscape Communications Corp. zwei Millionen Browser sowie etliche "Suitespot"-Server geordert. Der Zuschlag ging an die Internet-Company, weil ihre Produkte eine Integration der beim DOD eingesetzten PCMCIA-Steckkarte "Fortezza". ermöglichen. Diese nutzt die von der Regierung festgelegten Standards für Datenverschlüsselung und digitale Signatur.

China Die schwedische Ericsson-Gruppe erweitert in den kommenden Monaten für rund 370 Millionen Dollar vier chinesische GSM-Mobilfunknetze. Die Verträge wurden mit staatlichen Post- und Telecom-Verwaltungen in den Provinzen Shandong, Guangxi und Sichuan sowie der Stadt Chongqing geschlossen. Die Arbeiten sollen bis Mitte kommenden Jahres beendet sein.

Großbritannien Mit der kostenlosen Verwaltung von Web-Sites und Internet-Anschlüssen möchte die Mitsubishi Electric Corp. kleine und mittelständische britische Unternehmen ans Netz bringen. Unterstützt wird die Initiative durch das Industrie- und Handelsministerium, das Interessierten seine 80 Beratungsstellen zur Verfügung stellt.