Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.12.1997

IDG Exklusiv

Frankreich SGS Thomson hat die Spracherkennungstechnik des belgischen Softwarehauses Lernout & Hauspie, jüngst durch eine Finanzspritze von Microsoft und den Aufkauf kleinerer Konkurrenten ins Licht der Öffentlichkeit gerückt, in Lizenz genommen. Konkret wollen die Franzosen die Spracherkennung "ASR 200" in ICs für Navigationssysteme und Freisprechtelefone in PKWs einsetzen.

USA Der Internet-Katalog Yahoo warnt vor E-Mails unter falscher Flagge: Wer eine elektronische Botschaft mit dem Absender "Yahoo Staff" erhält, gemäß der er ein 56K-Modem von U.S. Robotics/3Com gewonnen hat, der ist Opfer von Betrügern geworden. Yahoo-Sprecherin Katie Burke warnte, die Mails dienten ihren kriminellen Urhebern lediglich dazu, die Kreditkartennummern der Adressaten auszuspähen.

Wehe den armen Kaliforniern, die durch Probleme bei der Jahr-2000-Umstellung Schmerzen, Übelkeit oder Migräne bekommen: Der Lokalpolitiker Brooks Firestone aus Los Olivos will ein Gesetz etablieren, das Unternehmen vor Klagen derartig Betroffener schützen soll. Nur wer tatsächlich physisch verletzt wird, soll demnach Klage einreichen dürfen. Begründung: Kalifornien solle weiterhin als High-Tech-Standort interessant bleiben.

AT&T verkauft seinen Anteil an dem Satelliten-Dienst "Direct TV" der Firma Hughes Electronics Corp., die die 2,5prozentige Beteiligung für gut 160 Millionen Dollar zurückerwirbt.

Motorola baut ab Mitte 1998 in West Creek im US-Bundesstaat Virginia eine neue Chipfabrik. Der Gebäudekomplex soll aus fünf Hallen bestehen und nach Abschluß der Arbeiten gegen Ende 1999 rund 2500 Beschäftigten neue Arbeitsplätze geben. Welche Chips in der drei Milliarden Dollar teuren Fabrik gebaut werden sollen, ist bislang nicht bekannt.

Irland Der Festplattenhersteller Seagate Technology Inc. muß seine Fertigungsstätte in Irland schließen. 1400 Angestellte sitzen demnächst auf der Straße. Aufgrund des schwächelnden Marktes hat auch Konkurrent Quantum Corp. angekündigt, daß man im dritten Quartal die Erwartungen der Wall Street bestenfalls zur Hälfte erfüllen könne.