Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.10.1981 - 

ADVOrga ist von München aus über Datex-P direkt mit dem Zentralrechner in Wilhelmshaven verbunden:

IDMS bei Daimler Benz und auf der SYSTEMS

WILHELMSHAVEN (pi) - Im Mittelpunkt des Messeprogramms der Wilhelmshavener ADV/Orga GmbH stehen die beiden dialogorientierten Softwareprodukte für die Finanzbuchhaltung " Ifas" und für die Personalabrechnung "Ipas". Das Stuttgarter Automobilunternehmen Daimler-Benz hat vor wenigen Tagen entschieden, das von ADV/Orga vertriebene Datenbanksystem IDMS weltweit in sämtlichen Konzern-Rechenzentren zu installieren.

Um den Messebesuchern die fachliche und technologische Leistungsstärke unmittelbar auf der Messe demonstrieren zu können, wurde eine direkte Verbindung vom Messestand zum ADV/Orga-Zentralrechner nach Wilhelmshaven über Datex-P eingerichtet.

Über diesen elektronischen Paketvermittlungsdienst der Deutschen Bundespost, der sich derzeit in der Pilotphase befindet und zukünftig eine Standleitung überflüssig macht, können die Wilhelmshavener Dialoge und Transaktionen direkt auf der Messe vorführen und damit Software sichtbar machen.

Sowohl Ifas als auch Ipas wurden auf der Grundlage der KDBS/KDCS-Schnittstellentechnik bei Modularisierung der Anwendungsfunktionen konzipiert, so daß dadurch Portabilität und Flexibilität beider Systeme erreicht wird.

Das ADV/Orga-Angebot an Anwendungssoftware vervollständigen die ebenfalls modularisierten Softwareprodukte "Flexible Plankostenrechnung" und "Materialdisposition".

Im Vordergrund des anwendungsneutralen Softwareangebotes steht das Data-Dictionary-gesteuerte Datenmanagementsystem IDMS-DB/DC. Dieses sowohl für IBM- als auch für Siemens-Rechner kompatible Datenbank- und Datenkommunikationssystem ermöglicht eine schnellere und wirtschaftlichere Anwendungsentwicklung, erläutert der Anbieter.

Für die Planung und Realisierung individueller Anwendungen, die nicht durch Standardsoftware abgedeckt werden können, stellt ADV/Orga in München DV-gestützte Problemlösungen vor, die sich im praktischen Einsatz bewähren und die das Leistungsprofil der ADV/Orga geprägt haben. Vor der Entscheidung für IDMS führte ein ganzes Team von EDV-Spezialisten des Hauses Daimler-Benz eine strenge Evaluation durch, berichten die Wilhelmshavener. Ergebnis - so ADV/Orga: Von allen untersuchten Datenbank- und Datenkommunikationssystemen erfüllt IDMS die Anforderungen der Stuttgarter am besten, so daß es weltweit in den Rechenzentren der Daimler Benz AG installiert wird.

IDMS-DB/DC gestattet Daimler-Benz die Entwicklung kompatibler Anwendungen für IBM- und Siemens-Rechner. Von entscheidender Bedeutung war auch die Tatsache, daß diese Kompatibilität erstmals für Online-Anwendungen verfügbar ist, teilt ADV/Orga mit.

DB/DC-Produktion

Nach der theoretischen Analyse überzeugten sich die Stuttgarter in einem mehrmonatigen Testbetrieb von der Stabilität und Qualität des IDMS-DB/DC. Dabei stellte sich nach Darstellung von ADV/Orga heraus: Die leichte Erlernbarkeit des Systems und der benutzerfreundliche Funktionsempfang ermöglichen eine schnelle Anwendungsentwicklung auf Basis komplexer Datenbankstrukturen mit vertretbarem Personalaufwand. Erste DB/DC-Anwendungen wurden bereits kurze Zeit nach Installation in Produktion genommen.

Zur Zeit ist IDMS in vier inländischen Werken der Daimler-Benz AG und bei den amerikanischen Töchtern des Konzerns installiert. Der weltweite Einsatz des Systems soll zunächst - neben weiteren Installationen in Deutschland - auf andere europäische Länder und Südamerika ausgedehnt werden.

Informationen: ADV/Orga F. A. Meyer GmbH, Postfach 420, 2940 Wilhelmshaven,

Telefon 0 44 21/8 02-1; auf der SYSTEMS: Halle 2, Stand 2700