Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.09.2016 - 

Kompaktes Android-Smartphone im Nexus-6P-Design

IFA: Huawei zeigt das Nova

Mit dem Huawei Nova und Nova Plus zeigt der chinesische Hersteller auf der IFA zwei neue Smartphones. Beide sollen mit einem edlen Gehäuse-Design, guter Performance und besonderen Kamera-Features punkten.
Mit dem Nova und Nova Plus zeigt Huawei auf der IFA zwei Smartphones der Mittelklasse.
Mit dem Nova und Nova Plus zeigt Huawei auf der IFA zwei Smartphones der Mittelklasse.
Foto: Huawei

Das Huawei Nova richtet sich mit einem 5 Zoll großen IPS-Display in Full-HD-Auflösung und einem Gewicht von 146 Gramm an Fans von handlichen Smartphones. Dabei hilft auch der schmale Rahmen zwischen Display und Gehäuse. Im Metall-Unibody-Gehäuse des Nova, das am Rahmen mit Diamantschliffkante zu Front- und Rückseite versehen ist, arbeitet der Snapdragon 625. Der Achtkern-Prozessor taktet auf maximal 2 GHz und hat Zugriff auf 3 GB RAM. Der interne Speicher beläuft sich auf 32 GB und ist über den Hybrid-Slot mittels microSD-Karte erweiterbar. Zum Fotografieren stehen eine 12-Megapixel-Kamera mit LED-Blitz und f/2.2-Blende auf der Rückseite und eine 8-Megapixel-Frontkamera bereit. Ähnlich wie beim Nexus 6P verbirgt sich die rückseitige Kamera hinter einem schwarzen Streifen aus Schutzglas. Dort ist auch der Fingerabdrucksensor zu finden, mit dem sich das Nova nicht nur entsperren lässt, sondern beispielsweise auch durch die Galerie geblättert oder die Benachrichtigungszeile nach unten gezogen werden kann.

Ausgeliefert wird das Huawei Nova mit Android 6.0 Marshmallow, worüber Huawei das bekannte EMUI 4.1 stülpt. Hier hat Huawei gegenüber dem P9 noch einmal weiter an den Kamera-Features geschraubt. Die Kamera soll schneller als bei früheren Huawei-Smartphones auslösen und der Beauty-Modus mit verschiedenen Modi etwas ausgefeilter arbeiten. Natürlich ist auch wieder Nuckle Sense mit dabei. Mit Energie versorgt das Huawei Nova ein 3.020 mAh großer Akku, der bis zu 400 Stunden Stand-by-Zeit bieten soll und über den USB-Typ-C-Anschluss des Smartphones wieder mit Energie versorgt wird. Zu den weiteren Features gehören Bluetooth 4.1, WLAN b/g/n und LTE-Unterstützung (Cat-6).

Mit dem Nova Plus bietet Huawei auch noch eine größeres Mittelklasse-Smartphone an, das in einem Großteil der Ausstattung dem Nova gleicht. Mit einem 5,5 Zoll großen Display Full-HD-Display ist es deutlich größer und bietet mit einer 16-Megapixel-Hauptkamera mit optischem Bildstabilisator auch eine stärkere Kamera. Ein größeres Display verbraucht entsprechend mehr Energie, weshalb das Nova Plus mit einem 3.340 mAh großen Akku ausgestattet ist.

Laut Huawei kommt das Nova im Oktober zum Preis von 379 Euro nach Deutschland und wird in den Farben Grau, Silber, Gold und Roségold erhältlich sein. Das Huawei Nova Plus kommt laut Hersteller zwar zum Preis von 429 Euro nach Europa, wird aber nicht in Deutschland angeboten.

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!