Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.05.1982 - 

Neuer Ausstellerrekord der Fachmesse für Büroorganisation

IFABO 82: K und K gesellt sich gern

WIEN (eks) - Pro Besucher ein Quadratmeter - so könnte die Devise der IFABO 82 lauten. Auf 41000 Quadratmeter in 14 Hallen werden etwa 40000 Besucher erwartet. Die IFABO 82 dauert vom 12. bis 15. Mai 1982.

294 Direktaussteller (um 18 Prozent mehr als im Vorjahr) markieren den bisher höchsten Ausstellerstand in der dreizehnjährigen Geschichte der IFABO. Sie repräsentieren 530 Firmen aus 18 Ländern; 2000 zusätzliche Quadratmeter im Obergeschoß der Halle 14 wurden zugänglich gemacht. Die Ausstellungsschwerpunkte sind:

- Datenverarbeitung: Hallen 4,9, 10 und 16;

- Kopierer und Reprografik: Hallen 2,3 und 14 EG;

- Organisationsmittel: Hallen 1 und 8;

- Büromöbel: Hallen 5,6,7 und 15

- Telefonanlagen: Hallen 1 und 12;

- Zeiterfassung, Kommunikationsmittel und weitere EDV- und Organisationsmittel-Aussteller: Hallen 14 OG und 15.

Besondere Erwartungen haben die Textsystemhersteller. Derzeit geben über 50 Prozent der Industrieunternehmen Rationalisierung als wichtigstes Investitionsmotiv an. Seit zwei Jahren ist eine sprunghafte Zunahme der Bildschirm-Textsysteme zu verzeichnen. 1980 wurden etwa 500 derartige Systeme installiert, 1981 über 700. Das heißt, daß man für heuer mit an die 1000 zusätzlichen Bildschirm- Textsystemen rechnen kann.

Und da die Zahl der EDV-Systeme im Vorjahr mit 10 000 Stück um ein Drittel wuchs, können auch die EDV-Hersteller, vor allem von Computern der unteren Preis/Leistungsklassen mit anhaltendem Interesse rechnen.

Neuheiten:

(gereiht nach Hallen- und Standnummer)

Sperry-Univac H 4/432

- SW-Werkzeuge: Mapper für Serie 1100 Escort für System 80

- Äsculap, Arztpaket für Leistungsabrechnung, Administration und Patientenverwaltung

RST Rode & Schwarz-Tectronix H 4/439

- Farbterminal 4113 zum Einsatz bei CAD und Kartografie

- Micropert Projektsteuerungspaket für Tischcomputer 4050

Mannesmann Tally H 4/456

- Impact-Drucker STC 1500 für 1200 bis 1500 lpm. Verringerte Wärmeabgabe und eingebaute Absaugeinrichtung

Datapoint H 4/492

- Laserprinter 9660. Druckgeschwindigkeit 20 Seiten pro Minute von Papierrolle, daher verschiedene Ausgabeformate möglich. Auflösung zirka 18000 Punkte je Quadratzentimeter. Sondereinrichtung versperrbare Ausgabefächer für vertrauliche Daten. Anschlußmöglichkeit im Rahmen des lokalen Netzwerkkonzepts ARC.

- Facsmile Communication Interface 9498. Steuereinheit für Facsimilegeräte (Fernkopierer) der CCITT- Gruppen eins und zwei sowie digital. Wird seinerseits über RS232C an EDV-Systeme angeschlossen.

- Color Business Graphic System 9680. Turnkey-System zur Erstellung von Farbgrafiken (als Druck, Foto oder Dia). Eingabe über Tastatur oder Grafiktablett.

NCR H 8/832

- Computerserie NCR I-9000 mit Hauptspeichergrößen von 256 KB bis 4 MB

- SW-Pakete: Formel-RE für Kfz-Ersatzteilhandel und Werkstätten, Iris für Hotels, Landwirtschaftspaket für Klöster

- Bildschirmkasse 2950. Mikrocomputer mit programmgesteuerter Geldlade.

Beim Standpersonal geht NCR neue Wege. Neun Anwender von NCR-Systemen stehen zur Verfügung, um über ihre Erfahrungen Auskunft zu geben.

BASF H 9/912

- Zentraleinheit 7/65. IBM-kompatibler Rechner mit 1,8 Mips, ausbaubar bis zu 8 MB und 8 Kanäle

- Magnetplattenspeicher 6470/72. IBM-kompatibler Festplattenspeicher (entsprechend IBM 3370} 570 MB Kapazität je Laufwerk, zwei Zugriffsmechanismen und Datentransferrate von 1859 KB pro Sekunde.

Philips Data H 9/915

- Inkjet-Drucker P 2131. Druckmatrix 12X12,80 Zeichen pro Sekunde. Auswechselbarer Zeichengenerator halbautomatische Einzelblatt- oder Endlosformularzuführung. Philips verspricht besonders günstiges Preis-/Leistungsverhältnis.

- Textterminal 5010. Terminal mit Tastatur, Zeilendisplay und Minikassette als Erweiterung des Textsystems 5000. Vorläufig in Büroausführung für 220 Volt. Ab Herbst auch in Kofferversion mit Batterie.

Honeywell Bull H 9/922

- Mini 6/31, neuestes und kleinstes Modell der Mini-6-Serie. Ausbaufähig bis 1 MB. Einsatz mit bereits vorhandenen SW-Paketen, in Netzwerken (Datex-P) sowie in Textverbundsystemen. Kompakte Bauweise (50 x 80 x 76 Zentimeter).

CPT H 10/1010

- Textsystemreihe 8500. Ganzseitenbildschirm mit Positivdarstellung, bis zu 128 KB Arbeitsspeicher, 5 MB Festplatte. Unter CP/M auch programmierbar. Systemlexikon mit bis zu 38 000 Wörtern zur Rechtschreibeunterstützung.

DEC H 10/1026

- Grafikarbeitsplatz mit Software Unigraphics von McAuto für CAD-/ CAM und Anschluß an NC- Anwendungen sowie Fertigungsplanung und -steuerung. Demo gemeinsam mit Voest- Alpine AG.

- Software: PS- System für Fertigungsplanung und -steuerung

ITTH H12/1239

Mikrocomputer ITT 3030. 8-Bit-Mikro für CP/M und eigenes Betriebssystem BOS. Die spätere Ausbaumöglichkeit auf 16-Bit-CPU wird versprochen.

General Automation H 14/536

- NoCode, Softwaretool zur Entwicklung von Dialoganwendungen auf Systeme der Reihe GA 16/xxx. General Automation verspricht eine Verbesserung um das Vier- bis Zehnfache bei der Programmentwicklungszeit.

- DispatchPlus, Dispositionssystem für Service- und Kundendienstorganisation auf Minis GA-Intercode. DispatchPlus steigert nach GA-Angaben den Gewinn je Servicetechniker um 15 Prozent und verringert dringende Ersatzteilbestellungen um ein Drittel bei gleichzeitiger Senkung von Lagerbestand und Antwortzeiten.

- D.I.S., Devisen-Informationssystem für Devisenhandel.

Handelskommerz H 14/14561

- Atari Personal Computer mit zwei Modellen. Atari 800 als Small Business-System mit bis zu 48 KB und Schreibmaschinentastatur. Atari 400 als Hobbycomputer

Electronova H 14/14562

- Homecomputer Sinclair ZX81 Erweiterung durch eigenes Electronova 64 K-RAM

Prime H 16/1601

- Cablos/Medusa, CAD-System für dialogorientierte zwei- und dreidimensionale Konstruktionsaufgaben, grafische Entwürfe und Stücklistenerstellung, Vorführung auf Prime 750.

(Die Neuheitenliste wurde aus den eingegangenen Presseinformationen zusammengestellt.)