Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

IG Metall will Sofortige BDSG-Novelle

03.12.1976

SALZGITTER - Eine Sofortige Novellierung des Bundesdatenschutzgesetzes, das gerade eben verabschiedet wurde, hat Karl-Heinz Janzen gefordert. Das geschäftsführende Vorstandsmitglied der IG Metall erklärte, das jetztige Gesetz sei "eher ein Datenfreigabegesetz" und verlangte, daß jetzt der betriebliche Datenschutz im Interesse der Arbeitnehmer geregelt werden müsse, damit sie vor Manipulationen durch den Arbeitgeber geschätzt seien. Janzen: "Der Arbeitnehmer darf nicht zum Freiwild werden. Der Datenschutzbeauftragte darf nicht gegen den Willen des Betriebsrates eingestellt oder entlassen werden." -py