Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

IGD-Statistik konstatiert:IBM behauptet sich als Spitzenreiter

25.01.1985

WIEN (apa) - Die Statistik der Informationsgesellschaft für Datenverarbeitung (lGD) für Oktober l984 ist jetzt erschienen. IBM konnte sich hier deutlich von der Konkurrenz absetzen.

An der Spitze behauptet sich mit 214 Nennungen IBM vor Philips Data mit 58 Nennungen und Digital Equipment mit 47 Nennungen. Es folgen Hewlett-Packard (45), Commodore (42), Nixdorf (39) und Siemens (32).

Den achten Platz besetzt mit 31 Nennungen, davon 22 "Aktivnennungen" aufgrund eigener Pressearbeit, Hayward. Auf Position neun folgt Apple mit 30, an zehnter Stelle die Computer-Abteilung der Voest Alpine mit 29 Erwähnungen.

Platz 11 geht mit 26 Nennungen an Olivetti, es folgen Wang mit 24 und Bull mit 23 Erwähnungen. Den 14. und 15. Platz teilen sich Texas Instruments und Victor mit je 19 Nennungen. Ericsson erreichte mit 17 Erwähnungen Platz 16.

In letzter Zeit, so ist aus Wien zu hören, wurde Kritik an der IGD-Statistik laut. Manche der darin genannten Unternehmen kommen im eigenen Haus zu anderen Zählergebnissen als die IGD. Dazu teilt IGD-Sekretär Dieter W. Hellepart mit, die Statistik werde in äußerst aufwendiger Arbeit als Strichliste erstellt. Fehler seien daher nicht auszuschließen. Hellepart betont aber, daß sich mögliche Fehler gleichmäßig auf alle Unternehmen verteilten, also keineswegs manipuliert werden.

Informationen: Informations-Gesellschaft Datenverarbeitung, 1010 Wien, Wollzeile 11, Telefon: 02 22/52 93 88.