Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.05.1987

IHK: Know-how über DV-Einsatz ausbauen

STUTTGART (pi) - Als "springenden Punkt" für eine weitere, rasche Durchsetzung des Personalcomputers in der Wirtschaft hat der Hauptgeschäftsführer der IHK Mittlerer Neckar, Peter Kistner, das Softwareproblem "und das nach wie vor fehlende Know-how bei Mitarbeitern in Unternehmen" bezeichnet.

Die Informationstechnik habe mit ihrer Schlüsselrolle für die künftige unternehmerische Entwicklung zwar "allgemein zu einem Sturmlauf angesetzt", gleichzeitig müsse aber alles getan werden, um die Engpässe dauerhaft zu beseitigen, sagte Kistner.

Bei der Eröffnung der IHK-Tagung "Neue Kommunikationstechniken verändern Arbeitsplätze" meinte Kistner, der Einsatz dieser modernen Technik sei in großen Unternehmen schon stark verbreitet, längst aber noch nicht in mittleren und kleinen Betrieben. Wichtigstes Ziel der zusammen mit dem Landesgewerbeamt und der Handwerkskammer Stuttgart organisierten Ausstellung sei es, Orientierungshilfen zu geben und an branchenspezifischen Beispielen zu zeigen, wo und wie Kommunikationstechnik Arbeitsabläufe verändere und damit Arbeitsplätze gestalte.

Die "Übersetzungsfunktion" der rund 80 baden-württembergischen Bildungszentren - die Umsetzung von Erkenntnissen in die wirtschaftliche Praxis - hob LGA-Präsident Karl Reuss hervor. Vor allem die Weiterbildung wachse zunehmend in neue Dimensionen.