Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.07.1984

Ihre sämtlichen Anteile hat die Prosystem GmbH, Kelsterbach bei Frankfurt, an den Hardwarelieferanten Jermyn, Bad Camberg, abgegeben. Mit diesem Schritt will das Unternehmen eigenen Angaben zufolge "eine Brücke zwischen Systemen und Komponenten schlagen"

Ihre sämtlichen Anteile hat die Prosystem GmbH, Kelsterbach bei Frankfurt, an den Hardwarelieferanten Jermyn, Bad Camberg, abgegeben. Mit diesem Schritt will das Unternehmen eigenen Angaben zufolge "eine Brücke zwischen Systemen und Komponenten schlagen". Die 1982 gegründete Spezialfirma für Mikrocomputersysteme erzielte in ihrem ersten vollen Geschäftsjahr einen Umsatz von 12 Millionen Mark. In diesem Jahr erwartet Prosystem-Geschäftsführer Jürgen Half eine Steigerung auf 20 Millionen Mark. Im Zuge der Zusammenlegung von Prosystem und Jermyn wollen die beiden Unternehmen insbesondere ihre Aktivitäten im Motorola-Bereich mehr ausbauen.

ADV/ORGA, das sich nach der Kapitalerhöhung von 5,7 auf 10 Millionen Mark als kapitalstärkstes Softwarehaus bezeichnet, expandiert weiter. In Wilhelmshaven, dem Stammsitz des Hauses, entsteht ein zweiter Gebäudekomplex. Dadurch wird die bisherige Anzahl an Schulungs- und Büroräumen verdoppelt. Gleichzeitig werden die Geschäftsstellen in Düsseldorf und Wiesbaden vergrößert.

Über eine Mehrheitsbeteiligung der Control Data an der zur Ramtek Corp. gehörenden Digital Productions wurde jetzt eine Grundsatzvereinbarung geschlossen. Diese sieht nach Angaben der Ramtek vor, daß Control Data 60 Prozent der Anteile von Digital Productions für fünf Millionen Dollar in bar bezüglich der Übernahme eingegangener RamtekGarantien übernimmt. Digital Productions beliefert die Unterhaltungs- und Fernsehreklame-Industrie mit abgewandelter Software.

Japans Exporte von Computern und peripheren Anlagen werden 1984 wertmäßig erstmals die Marke von einer Billion Yen überschreiten. Dies schreibt die japanische Tageszeitung Nihon Keizai. Sie stellt ihre Prognose auf die kräftige Gesundung der US-amerikanischen Wirtschaft und das wachsende Vertrauen in die im Niedrigpreis angesiedelten hochleistungsfähigen japanischen Rechner ab.

Ihre OEM-Geschäftsaktivitäten erweitert derzeit die europäische Zentrale des Softwarelieferanten Digital Research (DR), England. Die Leitung des OEM-Vertriebs übernahm Philip Perkins, der zuvor neun Jahre bei Tektronix Ltd. als Senior-Sales-Beauftragter tätig war. Digital Research will außerdem seinen Service für die Beratung und Implementation von System-Software weiter ausbauen.

Einen Dreijahresvertrag über 50 Millionen Dollar haben jetzt Data General Corporation (DG) und die amerikanische Händlerorganisation von Bürokommunikations-Systemen Centel Corporation' s Centel Business abgeschlossen. Ziel der Vereinbarung: Centel will in einem 27 Staaten umfassenden Marktbereich integrierte Büroautomations-Systeme, 32-Bit-Rechner der Eclipse-MV-Serie sowie Desktop-Generation-Rechnersysteme von DG anbieten.

Applied Circuit Technology Inc. will die Epro Corp. noch im laufenden Geschäftsjahr zum 31. Oktober 1984 übernehmen. Die beiden Gesellschaften liefern Zubehör für Diskettenlaufwerke sowie Halbleiter.