Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.09.2005

Ilog koppelt die Microsoft-Welt fester an

Mit "Rules for .NET" können Anwender Geschäftsregeln über Office-Programme verwalten. Eine Integration in den "Biztalk Server" lässt noch auf sich warten.
Ilogs Lösung bindet sowohl Microsoft-Frontends als auch .NET-basierende Applikationen von unterschiedlichen Herstellern ein.
Ilogs Lösung bindet sowohl Microsoft-Frontends als auch .NET-basierende Applikationen von unterschiedlichen Herstellern ein.

Der auf Lösungen für die Verwaltung von Geschäftsregeln (Business Rules) spezialisierte französische Anbieter Ilog hat die zweite Version des Produkts "Rules for .NET" vorgestellt. Anwender sind damit in der Lage, Regeln über Office-Programme zu pflegen, Business Rules und Metadaten im "Sharepoint" zu speichern sowie die Ilog-Umgebung über Visual Studio .NET zu programmieren. Ferner können die Rules-Engines mit .NET-basierenden Applikationen gekoppelt werden.

Regelwerk fürs Rating

Mit Ilogs "Business Rules Management System" (BRMS) können Firmen Geschäftsregeln formulieren und anwenden, die außerhalb von Geschäftsapplikationen laufen, jedoch mit diesen integriert werden. Vor allem für komplexe Regelwerke wie etwa die Prüfung von Kreditanträgen oder das Basel-II-Rating kommt diese Technik zum Zuge. Die allermeisten Ilog-Kunden nutzen das Java-gestützte Produkt "Jrules". Nun verstärkt der Anbieter sein Engagement für die .NET-Plattform.

Ein Plugin ("Rule Solutions for Office") für Word gestattet es dem Nutzer, Geschäftsregeln (If-then-else-Anweisungen) anzupassen, über Excel kann er Entscheidungstabellen verändern. Entwickler sind befähigt, Rul- eflows in Visual Studio .NET zu bearbeiten. Ruleflows legen die Abfolge fest, in der Regeln abgearbeitet werden. Die Integration bewerkstelligt das "Rule Studio for .NET".

Die Anbindung an Microsofts Middleware "Biztalk Server" steht noch aus. Sie wird im Gegensatz zu den anderen Modulen nicht noch in diesem Jahr, sondern erst Anfang 2006 zur Verfügung stehen. Damit lassen sich Kernprozesse, die über im Biztalk-Server integrierte Applikationen definiert sind, mit dem Ilog-Produkt abbilden.

Koexistenz von Java und .NET

Eine Synchronisierung zwischen den .NET- und den Java-Umgebungen von Ilog bleibt der Anbieter bis Ende 2006 schuldig. Dies ist für Anwender von Interesse, die unterschiedliche Rules-Engines koppeln möchten. Lediglich eine Migration bestehender Ilog-Installationen auf die jeweils andere Plattform ist heute machbar.

Der Hersteller hat zudem eine Anpassung an den "Websphere Process Server 6.0" von IBM vorgestellt. (fn)