Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.06.1993

Im digitalen Netz wird weniger telefoniert Service-Provider gewannen bisher 250 000 Kunden fuer die D-Netze

MUENCHEN (pi) - Mit der Entwicklung der Teilnehmerzahlen im D-Netz ist der Verband der Anbieter von Mobilfunkdiensten (VAM) in Gruenwald bei Muenchen bislang sehr zufrieden. Die Service-Provider konnten bisher rund 250 000 Teilnehmer fuer das D1- und D2-Netz gewinnen und haben eigenen Angaben zufolge einen Markanteil von 60 Prozent.

Seit der Oeffnung der digitalen Mobilfunk-Netze haben die deutschen Service-Provider 100 000 Kunden fuer das D1-Netz der Telekom gewinnen koennen. Fuer den Netzbetreiber Mannesmann Mobilfunk akquirierten die Anbieter rund 150 000 Telefonkunden. Dem VAM-Vorsitzenden Joachim Dreyer zufolge haben sich "die Erwartungen hinsichtlich der Teilnehmerzahlen mehr als erfuellt".

Dreyer betonte jedoch, dass in den digitalen Netzen deutlich weniger als im C-Netz telefoniert werde.

Der VAM-Vorsitzende fuehrt das geringere Gespraechsaufkommen auf mehrere Gruende zurueck. An erster Stelle nennt Dreyer den noch nicht abgeschlossenen Ausbau der D-Netze, der einen flaechendeckenden Einsatz der Mobiltelefone behindert. Weiterhin beeinflusse die geringe Sendeleistung der Handgeraete, die nach VAM-Schaetzungen einen Marktanteil von 25 Prozent haben, die Nutzungsmoeglichkeit in den Netzen negativ.

Zudem ist laut Dreyer ein Trend zum bewussteren Einsatz von Mobiltelefonen auch in den anderen Mobilfunk-Maerkten festellbar, ein Zeichen fuer den beginnenden Massenmarkt im Bereich der mobilen Kommunikation.