Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1999 - 

160 US-Manager befragt

Im E-Commerce-Zeitalter wird das Networking zur Chefsache

MÖRFELDEN (pi) - Das Internet und E-Commerce haben den Stellenwert der Netzabteilung in Unternehmen gestärkt. Die Kommunikationsinfrastruktur soll künftig das Rückgrat des Kerngeschäfts bilden.

Einer Marktstudie von Olicom zufolge werden Entscheidungen über geeignete Lösungen für das Unternehmensnetz in den meisten US-Firmen zunehmend vom Topmanagement getroffen. Der Anbieter von Netzlösungen mit Hauptsitz in Kopenhagen interviewte in den USA nach eigenen Angaben 160 Manager und Netzverantwortliche. Demnach gaben mehr als 83 Prozent der Befragten an, daß ihre strategischen Entscheidungen über die Netztechnologie den Markterfolg ihres Unternehmens beinflussen. Die wachsende Relevanz von Unternehmensnetzen erklärt die Studie mit der Entwicklung vom reinen Werkzeug für den Datenaustausch zum möglicherweise wettbewerbsentscheidenden Instrumentarium. 80 Prozent der Manager sehen das Internet und den damit verbundenen Web-Zugriff sowie E-Commerce-Anwendungen als wichtigstes Mittel, um die Kommunikation mit den Kunden zu verbessern.

In den kommenden ein bis zwei Jahren wollen 60 Prozent der Informanten wesentliche Investitionen vornehmen, um ihre Web- und E-Commerce-Aktivitäten zu verstärken. Neben dem Bedarf nach mehr Bandbreite (17 Prozent) und Netzkomponenten wie Switches und Router (16 Prozent) planen die Befragten in zusätzliche Server und PCs (14 Prozent) sowie in Sicherheitslösungen (13 Prozent) zu investieren.