Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


01.04.2005

Im Fokus: Business Process Outsourcing

Der weltweite Markt für Business Process Outsourcing (BPO) soll in diesem Jahr auf ein Volumen von 133,7 Milliarden Dollar anwachsen, prophezeit Gartner. Im Vorjahr seien mit der Auslagerung von Geschäftsprozessen 123,8 Milliarden Dollar umgesetzt worden, das Marktwachstum beträgt demnach acht Prozent.

Hinter BPO verbirgt sich die Auslagerung ganzer Geschäftsprozesse. Das können allgemeine Verwaltungsaufgaben sein, etwa aus den Bereichen Finanz- und Personalwesen, oder ein Call-Center. Andererseits gibt es auch vertikal spezialisierte Dienstleister, die beispielsweise Banken das Transaktions-Management oder Versicherungen das Forderungs-Management aus der Hand nehmen.

Gartner hatte zu Jahresbeginn prophezeit, dass allein im vierten Quartal 2004 und im ersten Jahresviertel 2005 weltweit acht bis zwölf große Verträge im Wert von mindestens 300 Millionen Dollar unterzeichnet würden. Dieser Wert, so heißt es heute, werde locker erreicht. Mit den großen Deals steige generell das Interesse an Geschäftsprozess-Outsourcing. "Noch vor einem Jahr haben Anbieter und potenzielle Interessenten nur diskutiert, Verträge wurden kaum unterzeichnet", erinnert sich Gartner-Analystin Lisa Stone. Heute hätten die Kunden den Wert von BPO erkannt.

Die Nachfrage werde in diesem Jahr das Angebot übersteigen. Folge sei, dass die großen Dienstleister gut gebucht seien und nur noch dann an Ausschreibungen teilnähmen, wenn sie lohnende Geschäfte machen könnten und eine reelle Chance auf den Zuschlag hätten.

Trotzdem sollten Unternehmen genau hinsehen, wenn sie sich an einen BPO-Dienstleister binden. Bei der Auswahl ist unter anderem wichtig, ob das Angebot des Servicelieferanten zu seiner grundsätzlichen strategischen Ausrichtung passt. Unter anderem ist das daran zu erkennen, ob er genügend qualifiziertes Personal bereitstellen kann. Der Dienstleister sollte sich laut Gartner voll zu seinem BPO-Angebot bekennen. Sein überraschender Ausstieg aus dem Marktsegment müsse ausgeschlossen werden können. (hv)