Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Im Fokus: Der Markt ist reif für SaaS

04.10.2007

Die Geschäfte mit Software as a Service werdenin den kommenden Jahren stark zulegen, glauben die Analysten der Experton Group. Nachdem die Softwareanbieter mit dem ersten On-Demand-Versuch gescheitert seien, den sie vor einigen Jahren unter der Bezeichnung Application Service Providing (ASP) gestartet hatten, sei der Markt nun reif für Softwareservices.

Das Marktvolumen soll in diesem Jahr in Deutschland 270,5 Millionen Euro erreichen. Das ist im Vergleich zum gesamten hiesigen Softwaregeschäft, das Experton auf 18,8 Milliarden Euro beziffert, zwar ein relativ geringer Anteil, jedoch verspricht das Segment rasantes Wachstum. Das Geschäft mit On-Demand-Lösungen soll hierzuande in den kommenden Jahren mit Steigerungsraten von etwa 30 Prozent jährlich zulegen. Nach 344,9 Millionen Euro in 2008 und 447,7 Millionen ein Jahr darauf soll das Gesamtvolumen dieses Geschäfts 2010 auf 577 Millionen Euro klettern.

Hinter den Wachstumsraten steht aus Sicht der Analysten allerdings noch ein Fragezeichen. Eine große Unbekannte ist das jüngst von SAP angekündigte On-Demand-Paket "Business ByDesign". Sollte der deutsche Softwarekonzern damit Erfolg haben, könnte sich das Wachstum für SaaS in den kommenden Jahren sogar stärker beschleunigen. Das weltweite Geschäft mit On-Demand-Software soll nach den Anbietern 2007 rund 4,6 Milliarden Dollar einbringen. Dabei dürften in Deutschland und weltweit die Umsätze mit ERP-Lösungen überproportional zulegen.

Auch die Marktforscher von Gartner erwarten, das die Umsätze mit Softwareservices in den kommenden Jahren stark steigen. Für 2007 taxieren sie das Volumen des weltweiten SaaS-Geschäfts auf 5,1 Milliarden Dollar, 21 Prozent mehr als im vergangenen Jahr. Bis 2011 soll der Markt auf 11,5 Milliarden Dollar anwachsen. Auf mittlere Sicht könnte der Anteil von On-Demand-Applikationen am gesamten Geschäft mit Business-Applikationen auf 25 Prozent zulegen. (ba)