Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.02.2008

Im Fokus: Trends 2008 und danach

Die Analysten von Gartner wagen zehn Prognosen für 2008 und darüber hinaus. Sie beziehen sich auf Gebiete, auf denen Führungskräfte genauso wie IT-Verantwortliche in Unternehmen handeln müssen. Die vollen Auswirkungen werden zwar in diesem Jahr noch nicht zu spüren sein, trotzdem sollten die Beteiligten jetzt reagieren, um aus diesen Trends einen Wettbewerbsvorteil ziehen zu können.

Die zehn Prognosen in Kurzform:

  • Apple wird seinen Marktanteil bei Computern in den USA und Europa bis zum Jahr 2011 verdoppeln.

  • Bis 2012 wird die Hälfte der reisenden Mitarbeiter statt Notebooks andere Geräte benutzen.

  • 2012 werden rund 80 Prozent der kommerziellen Software Open-Source-Elemente beinhalten.

  • Mindestens ein Drittel der Ausgaben für Business-Anwendungen werden bis 2012 auf Software as a Service (SaaS) basieren anstatt auf Produktlizenzen.

  • Bis 2011 werden Technologie-affine IT-Verantwortliche rund 40 Prozent ihrer IT-Infrastruktur als Service beziehen.

  • Mehr als ein Drittel aller IT-Abteilungen werden bis 2009 ökologische Aspekte in ihre sechs wichtigsten Kriterien beim Kauf neuer IT-Produkte aufnehmen.

  • Bis zum Jahr 2010 werden 70 Prozent aller Firmen den Energie- und CO2-Verbrauch als den entscheidenden Aspekt beim Kauf von PC-Hardware ansehen.

  • Zulieferer großer Unternehmen werden bis 2011 ihr Umweltengagement unter Beweis stellen müssen, um einen bevorzugten Status beizubehalten.

  • Bis zum Jahr 2010 werden die Endanwender mehr als die Hälfte aller Software-, Hardware- und Services-Anschaffungen bestimmen.

  • Die Anzahl der 3D-Drucker in Privathaushalten und Unternehmen wird bis zum Jahr 2011 um das Hundertfache im Vergleich zum Jahr 2006 ansteigen.

(tc)