Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.09.1995

Im Gegensatz zur 486-CPU: Compaq bei Pentium-CPU von Kopf bis Fuss auf Intel eingestellt

MUENCHEN (IDG) - Drei Dinge braucht der Mann: Verfuegbarkeit, Kompatibilitaet und ein gutes Preis-Leistungs-Verhaeltnis. John Rose, bei Compaq als Senior Vice-President und General Manager zustaendig fuer die PC-Division sowie in Compaqs Geburtsstunde dessen Risikokapitalgeber, aeusserte sich mit diesen Worten zu den Plaenen des PC-Marktfuehrers, andere als Intel-Prozessoren in seinen Rechnern einzusetzen.

Gegenueber der IDG-Nachrichtenkorrespondentin Cara Cunningham bestaetigte Rose zwar, dass Compaq sowohl mit der Nexgen Inc. als auch allen anderen Anbietern von PC-Prozessoren zusammenarbeite. Drei Voraussetzungen muessten aber erfuellt sein, neben Intel-Chips auch die Prozessoren anderer CPU-Anbieter zu verwenden: Entsprechende Produkte haetten hundertprozentig kompatibel zu Intel-Chips zu sein. Alternative Prozessoren muessten zudem verfuegbar sein - und zwar in grossen Mengen. Ausserdem sollte natuerlich der Preis in bezug auf die Leistung stimmen.

Seien diese drei Bedingungen gegeben, sei es kein Problem, Intel- Alternativen in Compaq-PCs einzusetzen. Dies habe man bei 486- Chips mit Erfolg exerziert.

Die wichtigste Aussage von Rose kam am Schluss des Interviews: Von den Pentium-Alternativ-Prozessoren erfuelle aber keiner alle drei Voraussetzungen. Er dachte dabei wohl an AMDs "K5"- und Cyrix "M1"-Chips sowie die Pentium-Konkurrenz-Chips von Nexgen. Zumindest beim Pentium-Prozessor ist Compaq also von Kopf bis Fuss auf Intel eingestellt.