Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.06.1979 - 

Banddrucker von DCP:

Im Handumdrehen justiert

FRANKFURT (pi) - Der amerikanische Drucker-Hersteller "Data Printer" bekannt für seine "Chaintrain"-Drucker, die nach dem Kette/Schiene-Prinzip arbeiten, hat eine neue Banddrucker-Serie vorgestellt. Sie wird in der Bundesrepublik von der "DCP Digital Computer Peripherie GmbH", Frankfurt, vertrieben. Wie DCP des weiteren bekanntgab wird die "Chaintrain"-Serie 1200 (siehe Foto), bislang ein reines OEM-Produkt, nunmehr auch Endbenutzern angeboten.

Als "echte Sensation" bezeichnen die Frankfurter Mixed Hardware-Anbieter daß sich das "gesamte Innenleben" der neuen Data Printer-Banddrucker "mit einem Handgriff" zur Reparatur oder Justage herausnehmen läßt. Weiterer Vorteil: Statt eines Farbbandes wird eine Farbtuchkassette verwendet - schmutzige Hände gibt's nicht mehr. DCP bietet vier Geschwindigkeitsstufen an: 75, 150, 300 und 600 Zeilen pro Minute.

Die Geräte werden mit Standard-Interface geliefert. Alle üblichen Minicomputer- und MDT-Anschlüsse sind nach DCP-Angaben entweder über V.24 oder direkte Parallelschnittstellen möglich.

Die Auslieferung der ersten Geräte in der Bundesrepublik ist für Oktober 1979

vorgesehen.

Informationen: DCP Digital Computer Peripherie GmbH, Praunheimer Landstraße 82. 6000 Frankfurt/Main 90.