Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1988 - 

Die Präsentation der neuen Produkte wird verzögert:

Im Juni will IBM das Modell 70 vorstellen

MENLO PARK (IDG) - Nach langem Zögern hat IBM jetzt beschlossen, am 2. Juni in Dallas/Texas eine extravagante Produktvorstellung zu geben. Dabei sollen die neuesten PS/2-Maschinen präsentiert werden. Informationen aus Kreisen, die dem Unternehmen nahestehen zufolge, soll es doch dabei um das Modell 70 mit 386er Prozessor, verbesserte 286er Maschinen, und mehrere Laptops handeln.

Der Reservierungsdienst des Dallas Convention-Center bestätigte unterdessen, daß IBM für die gesamte erste Juniwoche Räume reserviert hat. Die Informanten gaben weiter an, daß IBM-Chairman John F. Akers selbst an dem Ereignis teilnehmen wird. Die Show soll wie ein großer Karnevalsumzug organisiert werden, mit Zirkuszelten, Würstchen- und Süßigkeiten-Buden.

Ursprünglich sollten die Neuvorstellungen bereits am 2. April, zum einjährigen Geburtstag des PS/2, stattfinden. Wegen Lieferschwierigkeiten und anderer Probleme mußte der Termin dann jedoch auf den 2. Juni verlegt werden. IBM-Kenner meinten aber bereits, auch dieser Termin müsse möglicherweise verlegt werden, falls neue technische Schwierigkeiten und Marketing-Probleme auftauchten. Da die Big-Blue-Manager hoffen, mit dem Modell 70 einen neuen Bestseller zu schaffen, wird mit höchster Dringlichkeitsstufe an dem neuen 386er-Gerät gearbeitet. Das führte dazu, daß IBM die Nachfrage nach den Modellen 30 und 50 kaum noch decken kann. Ob das Modell 70 bis zum 2. Juni marktfertig sein wird, bleibt darüber hinaus, nach Auffassung von Firmenkennern, ebenfalls fraglich.

Neben dem Modell 70 soll im Juni ein verbessertes Modell 50 mit einer größeren und schnelleren Festplatte und neue Versionen der Modelle 25 und 30 auf Basis des 286er Prozessors gezeigt werden. Außerdem will Big Blue seine 286er und 386er Laptops vorstellen. Die tragbaren Geräte, die nur mit Netzstrom betrieben werden können, werden über eine neue Bildschirm-Technik verfügen die bereits in einem Laptop, den IBM in Japan verkauft, verwendet ist.