Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.03.1983

Im Rahmen eines Abkommens über Technologieaustausch mit der Zilog Inc. wird Commodore den 16-Bit-Mikroprozessor Z8000 und die dazugehörigen peripheren Bausteine in Lizenz fertigen. Im Gegenzug beliefert Commodore eigenen Angaben zufolge Zilog mit Maskens

Im Rahmen eines Abkommens über Technologieaustausch mit der Zilog Inc. wird Commodore den 16-Bit-Mikroprozessor Z8000 und die dazugehörigen peripheren Bausteine in Lizenz fertigen. Im Gegenzug beliefert Commodore eigenen Angaben zufolge Zilog mit Maskensätzen und vergibt Rechte zur Herstellung von Schaltkreisen, die in den derzeitigen und künftigen Commodore-Mikrocomputern eingesetzt werden sollen.

Die Verbatim Corporation ein Lieferant von Speichermedien für magnetische Daten, hat von Sony (Japan) eine Lizenz zur Herstellung einer neuen 3?-Zoll-Mikrofloppy-Diskette erworben. Die der neuen Norm entsprechende Mikro-Diskette kann auch mit den 5?-Zoll-Mini-Disketten und Steuergeräten für Mini-Disketten voll kompatibel sein.

Die Technische Universität (TU) Berlin und die Siemens AG haben einen neuen Kooperationsvertrag auf dem Gebiet der Grafischen Datenverarbeitung bekanntgegeben. Durch die Zusammenarbeit soll eine bessere Nutzung der grafischen Datenverarbeitung an Ingenieurarbeitsplätzen erreicht werden.

Südkorea will stufenweise die Restriktionen für Auslandsinvestitionen in der Elektronik-Industrie des Landes abbauen, um letztendlich eine völlige Liberalisierung in diesem Sektor bis 1991 zu erreichen. Wie das Wirtschafts- und Industrie-Ministerium weiter mitteilte, soll die Liberalisierung sowohl für Investitionen als auch Technologie-Importe gelten. Mit dieser Maßnahme wolle man in der Branche eine Umschichtung von den derzeit verbrauchsorientierten Bereichen auf die exportträchtigeren industrieorientierten Sektoren vorantreiben. Besonders konzentrieren will man sich künftig auf die Bereiche mittlere Computer, Videorecorder, ICs, Industrieroboter und medizinische Ausrüstungen.

Einen Rahmenvertrag über die Lieferung von rund 40 Computern des Systems 7500 hat die Deutsche Bank mit der Siemens AG abgeschlossen. Die ersten Installationen dieser Computer, die im Verbund mit Anlagen anderer Hersteller zusammenarbeiten werden, sind für Sommer 1983 geplant.

ITT hat das Washingtoner Bezirksgericht ersucht, AT & T das Recht zu entziehen, den Markennamen "Bell" für weitere Marketing-Aktivitäten zu nutzen und Zentraleinkäufe der Bell-Betriebsgesellschaften (nach der für den 1. Januar 1984 anstehenden Entflechtung) zu untersagen. Außerdem soll das Gericht den Bell-Betriebsgesellschaften die Exklusivrechte aus dem Bell-Markennamen für Marketingzwecke zusprechen. Sollte das Gericht dem Antrag von International Telephone and Telegraph entsprechen, ist American Telephone and Telegraph gezwungen, seine US-amerikanische Bell-Tochter umzufirmieren. ITT erklärt in der Begründung zu ihrem Antrag, daß damit die Verwirrung und der Anschein der anhaltenden Affiliierung von AT & T mit den Bell-Betriebsgesellschaften abgebaut würden.