Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.06.1983 - 

Videotex-Betriebsversuch:

Im September wird definitiv gestartet

BERN (sg) - Die Schweizerischen PTT-Betriebe starten nun definitiv am 1. September Dieses Jahres den Videotex-Betriebsversuch. Damit wird nicht nur der seit 1979 laufende Pilotversuch abgelöst, sondern gleichzeitig auch Neuerungen, wie zum Betspiel ein erweiterter Zeichensatz, verbesserte grafische Darstellungsmöglichkeiten und bessere Berücksichtigung der Bedürfnisse der mehrsprachigen Schweiz, realisiert. Über die Tarife für die neue Dienstleistung gibt es noch nichts zu berichten.

Die Rolle der PTT im kommenden Videotex-Dienst konzentriert sich grundsätzlich auf das Transportsystem, das heißt auf das Telefonwählnetz, die Videotex-Zentralen und auf das Datenwählnetz. Dazu zählt zum Beispiel die Fortführung der seit 1979 im Rahmen des Pilotversuches betriebenen zentralen Rechner in Bern, in denen bis heute die Informationen von rund 200 Lieferanten gespeichert sind. Als nächste Phase in der Vorbereitung eines öffentlichen Dienstes Videotex soll der am 1. September beginnende Betriebsversuch den Pilotversuch schrittweise ablösen. Wobei die ersten Monate des Betriebsversuchs für das Editieren sowie den Aufbau der Informationsangebote genutzt werden sollen. Erste Testanschlüsse sind für den Spätherbst geplant. Bereits im Verlauf des Jahres 1984 erwartet die PTT zwischen 2000 und 3000 Informationsbezieher.

Wie dazu weiter bekannt gegeben wurde, wird die im Pilotversuch angewandte Norm der englischen Firma Prestel im Betriebsversuch nicht weiter Berücksichtigung finden. Die PTT werden statt dessen die von der Europäischen Post- und Fernmeldeverwaltung bevorzugte Videotex-Norm (CEPT) verwenden. Dies hat jedoch zur Folge, daß bisherige Videotex-Teilnehmereinrichtungen nur noch bedingt, wenn nicht gar überhaupt nicht mehr, eingesetzt werden können.