Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.1997 - 

IPOC will Registrierung umkrempeln

Im Streit um Top-Level-Domains ist eine Lösung in Sicht

Das Interim Policy Oversight Committee (IPOC) will schnellstmöglich ein neues Domain Naming System (DNS) etablieren, weil die alten Top-Level-Domains zunehmend an ihre Grenzen stoßen. Bereits neun anerkannte Registrierungsstellen ("Domain Registrars") kann das IPOC vorweisen, die die Nachfolge des Noch-Exklusiv-Verwalters Network Solutions Inc. (NSI) antreten sollen. Als unabhängige Gutachter für die Zulassung fungieren die Finanzdienstleister von Dun & Bradstreet, die in den kommenden Monaten laut IPOC noch weitere Konzessionen erteilen werden.

Insgesamt sieben neue Domains, darunter ".nom", ".info", ".firm" und ".store", sollen die bisherigen - ".com", ".net", ".org", ".edu", ".mil" sowie ".gov" - ergänzen. Es ist geplant, diese in der zentralen Datenbank "Core" zu verwalten, auf die alle beteiligten Institutionen zugreifen dürfen. In den Vordergrund der derzeitigen Bemühungen treten Fragen des Datenbankformats und der exakten Zugriffsmodalitäten. Gleichzeitig verhandelt das IPOC mit der Genfer Urheberrechtsbehörde "World Intellectual Property Organization" (Wipo) über Möglichkeiten, wie sich Streitigkeiten um das Recht an Domain-Namen künftig einfacher lösen lassen. Wenn keine größeren Probleme mehr auftauchen, könnte die neue Regelung im Januar 1998 in Kraft treten.