Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.08.1999 - 

M&A-Studie von Broadview International

Im Übernahmerausch

PARIS (IDG) - Der weltweit zu beobachtende Trend zu Mergers & Acquisitions (M&A) in der IT-Industrie hält unvermindert an. Dies belegt eine Studie der US-Investmentbank Broadview International.

Demnach kam es im ersten Halbjahr 1999 in der IT-, Kommunikations- und Medienbranche weltweit zu bis dato unerreichten 2900 Fusionen und Übernahmen, bei denen Gelder in Höhe von rund 545 Milliarden Dollar geflossen sind. Allein im sogenannten Digital-Media-Bereich, in dem die Anlageberater unter anderem die entsprechenden Aktivitäten der Internet-Branche zusammengefaßt haben, wurden 447 Deals registriert. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum bedeutet dies eine Steigerung um 200 Prozent. Der Wert dieser Transaktionen, die überwiegend per Aktientausch realisiert wurden, kletterte im Vorjahresvergleich um 658 Prozent auf ein Volumen von 37,5 Milliarden Dollar.

Angetrieben wird das internationale M & A-Karussell zunehmend auch von europäischen IT-Firmen. Broadview International nennt als Beispiele die Aufkäufe vorwiegend US-amerikanischer Internet-Newcomer durch Siemens, Alcatel, Nokia, Ericsson, Philips und Vodafone.