Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.11.2003 - 

G5 als Dualprozessor

iMac mit 20-Zoll-Display

MÜNCHEN (CW) - Apple hat eine neue Version seines Consumer-Desktops "iMac" angekündigt, die mit einem in der Diagonale 20 Zoll messenden Flachbildschirm bestückt ist.

Das TFT löst 1680 x 1050 Bildpunkte auf und wird von einem Grafikbeschleuniger "Gforce FX 5200" von Nvidia mit 64 MB Videospeicher angesteuert. Als Prozessor kommt wie im aktuellen 17-Zoll-Modell ein Power PC G4 mit 1,25 Gigahertz Taktfrequenz zum Einsatz. Das 20-Zoll-Modell wird mit Mac OS X 10.3 geliefert und kostet 2499 Euro.

Weitere Neuigkeiten gibt es vom Profi-Desktop "Power Mac G5". Dessen mit 1,8 Gigahertz getaktete Ausführung ist nun "mit der Kraft der zwei Herzen" als Dualprozessorversion zu haben. Diese kostet 2666,84 Euro. Die Uniprozessor-Maschine mit 1,6 Gigahertz verbilligt sich auf 1970,84 Euro. Das Highend-Modell mit zwei auf 2 Gigahertz getakteten G5-Chips ("Power PC 970" von IBM) kostet unverändert 3247,84 Euro.

Schließlich hat Apple seine professionellen Anwendungen "Final Cut Pro" (digitaler Videoschnitt), "DVD Studio Pro" (DVD-Erstellung) und "Shake" (Compositing/visuelle Effekte) für den G5-Prozessor und OS X 10.3 "Panther" optimiert. Registrierte Anwender können die entsprechenden Updates (FCP 4.1, DVD Studio Pro 2.0.2 mit Compressor 1.1 und Shake 3.0.1) ab sofort herunterladen. (tc)