Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.01.2003 - 

Von 1996 bis 2001

Immer mehr IT-Profis in Deutschland

10.01.2003
MÜNCHEN (CW) - Im April 2001 arbeiteten in Deutschland 1,6 Millionen Menschen in der IT- und Kommunikationsbranche. Gegenüber dem April 1995 bedeutet dies einen Anstieg um 31 Prozent.

Dieses Plus ist vor allem auf den Run auf IT-Berufe wie Softwareentwickler, IT-Beratungs- und Vertriebsfachleute zurückzuführen. Im IT-Sektor waren 2001 rund 45 Prozent mehr Personen beschäftigt als noch sechs Jahre zuvor. Das berichtet das Statistische Bundesamt, Wiesbaden, in seinem Berichtband "Im Blickpunkt: Informationsgesellschaft". Die Zahlen des Amts sind nicht die neuesten. Schätzungen von Branchenverbänden zufolge setzte sich der Arbeitsplatzzuwachs in der IT- und TK-Branche hierzulande nicht fort. Im Gegenteil: Das letzte Jahr war vor allem durch Stellenstreichungen geprägt.

Die techniklastigen Berufe sind nach wie vor eine Männerdomäne, 73 Prozent der IT-ler sind männlichen Geschlechts. Jedoch erhöhte sich die Zahl der Frauen von 1995 bis 2001 um rund 26 Prozent. In Deutschland wurden im Jahr 2001 TK-Produkte im Wert von 19,5 Milliarden Euro exportiert und für 19,2 Milliarden Euro importiert, berichtet das Amt weiter. Interessierte können den 150-seitigen Band für 12,80 Euro kaufen. (ho)