Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.09.1992 - 

Seit 1988 Rückgang um 17 Prozent

Immer weniger interessieren sich für ein Informatikstudium

DORTMUND (CW) - Der Beruf des Informatikers scheint nicht an Attraktivität zu gewinnen. Jedenfalls sank die Zahl der Bewerber für einen Informatik-Studienplatz.

Während sich zum Wintersemester 1991/92 noch 6600 Interessenten meldeten, verzeichnete die Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) zum jetzigen Wintersemester noch 6400 Anmeldungen. Damit setzt sich der Trend der letzten Jahre fort. Den Höchststand mit 7700 Bewerbungen verzeichnete die ZVS 1988/89. Seitdem gingen die Bewerberzahlen kontinuierlich zurück.

Da gleichzeitig die Ausbildungskapazität von 3400 auf jetzt 4800 Studienplätze ausgebaut werden konnte, hat sich die zeitweise bestehende Überlastsituation im Studiengang Informatik weitgehend entspannt. Da nach den Erfahrungen der ZVS einige der jetzt Zugelassenen ihren Studienplatz nicht antreten, werden die Hochschulen wahrscheinlich über die errechnete Aufnahmekapazität hinaus keine Studenten, aufnehmen müssen.