Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.03.1992

IMP-Line wacht über serielle Verbindungen

06.03.1992

BERLIN (pi) - Eine kombinierte Hard- und Softwarelösung zum Überwachen von Datenleitungen hat die IMP Computersysteme GmbH in der Angebotspalette.

Mit IMP-Line besteht für den Anwender die Möglichkeit, den bidirektionellen Datenverker einer seriellen Verbindung im Auge zu behalten. Alle gesendeten oder empfangenen Daten lassen sich in beiden Datenleitungen gleichzeitig überwachen und protokollieren. Wahlweise steht eine Zeitmarkierung zur Verfügung, um die Analyse von Echtzeitdaten zu unterstützen.

Dem Berliner Unternehmen zufolge können die Schnittstellen-Spezifikationen Baud-Rate, Betriebsart und Bit-Anzahl unabhängig voneinander eingestellt werden. Ist ein Eingriff in die Datenleitung nötig, geschieht dies über die Tastatur.

Der eingebaute Terminalemulator verfügt über die Emulationen VT 100, TVI 925, Wyse 50 und QYT 119. Andere Emulationen sind vom Anwender frei definierbar.