Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.04.1983 - 

Systemerweiterungen von Kneisner & Doering:

IMS-Mikros jetzt mit Btx und TTX

HANNOVER (bwk) - Mit verschiedenen Neuheiten und Erweiterungen kam die Kneisner & Doering GmbH nach Hannover.

Die Modelle der Acht-Bit-Mikrocomputer IMS 5000 SX und IMS 8000 sind jetzt auch als 16-Bit-Versionen mit einem Interprozessor 8088 als CPU lieferbar. Die Hauptspeicherkapazität reicht von 256 KB bis zu einem MB in Stufen zu 256 KB. Die Betriebssysteme sind CP/M-86, MS-DOS und in Vorbereitung TurboDOS (verfügbar Ende 1983).

Weiterhin wurde auf der Pressekonferenz in Hannover der Bürocomputer IMS 5000 IS gezeigt. Von diesem Rechner bietet Kneisner & Doering ein 8-Bit-Einplatzsystem, ein 8-Bit-Mehrplatzsystem und ein 16-Bit-Einplatzsystem an. Die Multiuserversion bietet vier Arbeitsplätze mit je einem Z80-Prozessor mit 64 KB Speicher. Ferner ein Festplattenlaufwerk mit fünf bis 16 MB Speicherkapazität und ein bis zwei Floppies mit 640 KB. Betriebssystem ist TurboDOS-80.

Für alle Ein- und Mehrplatzsysteme bietet das Unternehmen verschiedene Kommunikationskomponenten an. Es sind dies Btx, Teletex 3270- und 3780-Emulationen sowie Datex-L und Datex-P.