Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


30.06.1995

In allen Groessen zu haben: DECs Prioris-Server

MUENCHEN (CW) - Digital Equipments PC-Geschaeftsbereich, erfolgreich unter die Top ten der europaeischen PC-Anbieter vorgestossen, bietet nun auch eine durchgaengige Server-Serie an. Neu vorgestellt wurden die "Prioris-LX"-Systeme, die fuer kleinere Arbeitsgruppen bis zu 25 Anwendern gedacht sind.

Bei den Prozessoren stehen Intels 486DX-2-CPU (mit 66 Megahertz getaktet) oder die Pentiums mit 75 oder 90 Megahertz zur Auswahl. Integriert sind PCI-IDE- sowie PCI-SCSI-II (Fast/ Narrow)- Controller von Adaptec. Die Pentium-Rechner im Tower-Gehaeuse lassen sich bis zu 192 MB Hauptspeicher erweitern, die interne Plattenkapazitaet betraegt maximal 20 GB. Die Prioris-LX-Server sind sofort verfuegbar und kosten zwischen 5300 (mit 486-CPU) und 6090 Mark (90-Megahertz-Pentium).

Neue Modelle gibt es auch bei den Mittelklasse-Servern der "Prioris-XL"-Reihe, die ueberarbeitet wurde. Entfallen sind die Ausfuehrungen mit den 60- und 66-Megahertz-Pentiums sowie dem 486- Prozessor mit 100 Megahertz. Dafuer stehen nun Pentiums mit 75 und 100 Megahertz zur Auswahl, ein Modell arbeitet mit einem Pentium- Doppelprozessor. DEC bietet eine "Kernel"-Konfiguration ohne RAM und Festplatte an, die fuer rund 4620 Mark zu haben ist. Ein "normales" System mit 75-Megahertz-Pentium, 16 MB RAM, CD-Laufwerk und Festplatte mit 1 GB kostet knapp 8500 Mark, die Variante mit Doppelprozessor schlaegt mit 14330 Mark zu Buche.

Noch nicht in Deutschland verfuegbar sind die in den USA bereits gezeigten "Prioris-5100MP"-Server, die mit ein bis vier Prozessoren arbeiten. Sie werden hierzulande voraussichtlich im August zu haben sein.