Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.02.1980 - 

CalCompstellt Plotter 1065 vor:

In die Breite gegangen

DÜSSELDORF (CW) - Einen extrem breiten Trommelplotter entwickelte die CalComp GmbH, Düsseldorf, für Zeichenaufgaben, die bisher auf Tischplottern erledigt werden mußten. Bei einer Breite von 1841 Millimetern beträgt die Länge der Zeichenfläche 18 oder 36 Meter. Eine schmalere Trommel mit 863 Millimetern Breite kann ebenfalls eingesetzt werden.

Anwendungen für den neuen Plotter 1065 ergeben sich nach Ansicht der Gesellschaft im Automobil-, Flugzeug- und Schiffbau, in der Kartographie sowie in der Elektronikindustrie bei der Herstellung von integrierten Schaltkreisen. Als Zeichenwerkzeuge dienen wahlweise Kugeloder Faserzeichenminen, Tintenkugelschreiber sowie Tuschezeichenspitzen verschiedener Farben und Linienbreiten. Zum Heben und Senken der Zeichenwerkzeuge werden Linearmotoren benutzt. Die Auflagekraft der Zeichengeräte

ist in elf Stufen wählbar. Die Zeichengeschwindigkeit liegt in 45-Grad-Richtung je nach Zeichenwerkzeug zwischen 360 und 1078 Millimeter pro Sekunde.

Der Plotter läßt sich Online über eine V.24-Schnittstelle an jedem Rechnersystem betreiben. Ein Offline-Betrieb ist mit den Steuereinheiten 921 oder 925 möglich. Der Preis beträgt rund 155 000 Mark, mit Online-Steuerung um die 160 000 Mark.

Informationen: CalComp GmbH, Werftstr. 37, 4000 Düsseldorf 11, Tel.: 0211/501193