Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.1977 - 

Entwicklung der Zentraleinheit:

In dreizehn Jahren Leistungszuwachs um den Faktor 100

MÜNCHEN (sf) - Die Ermittlung der "relativen" CPU-Power verschiedener Rechnersysteme ist bei den komplexen Hardware-Strukturen und ausgefeilten Betriebssystemen heutiger Anlagen sehr problematisch. Die International Data Corp., (IDC) Waltham/ USA, hat sich bemüht, bei dieser Performance-Skala für IBM-, Itel- und Amdahl-Zentraleinheiten alle die anlagenspezifischen Kriterien zu neutralisieren, die eine objektive Beurteilung beeinträchtigen könnten. IDC stufte die IBM 370/148 leistungsmäßig als Basiswert 20 ein. Beim Vergleich mit den anderen CPU's fällt auf, daß beispielsweise die 3033 zehnmal leistungsfähiger eingereiht wird (Skalenwert 200). Erstaunlich auch die Leistungsrelation der 1964 angekündigten 360/30 zur 3033 von 1,75 zu 200. Des weiteren nennt die IDC zu jedem IBM-System eine für die Anlage typische Hauptspeicherkapazität. Bei den Itel- und Amdahl-Modellen werden Minimal- und Maximalkapazitäten genannt.

Quelle: EDP-Industry Report 10/77, IDC, Waltham/USA