Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1992 - 

Das Arbeiten zu Hause soll Motivation verstärken

In England setzt jedes achte Unternehmen Telearbeit ein

MÜNCHEN (CW) - Im Gegensatz - zur Bundesrepublik erfreut sich die Telearbeit in Großbritannien einer relativ großen Beliebtheit. Hier nutzt jeden achte Unternehmen diese dezentrale Form des Arbeitens. Das ist das Ergebnis einer vom Brancheninformationsdienst Computergram zitierten Studie des National Computer Centre.

Telearbeit wird hier als Arbeit außerhalb der traditionellen Büroräume definiert, bei der sowohl Computer als auch Telekommunikation zum Einsatz kommen. Drei Viertel der britischen Firmen, die Telearbeit einsetzen, sehen darin laut Untersuchung einen entscheidenden Vorteil. Bei rund 27 Prozent der Unternehmen diene die Telearbeit dazu, Mitarbeiter - insbesondere hochqualifizierte Spezialisten - zu motivieren und sie dadurch von einem möglichen Wechsel abzuhalten. Dieses Argument betreffe vor allem DV-Mitarbeiter, die zusammen mit dein Vertrieb die größte Gruppe der Telearbeiter darstellen. Rund 23 Prozent der Befragten wollen mit der dezentralen Arbeit Kosten reduzieren. Die stärksten Befürworter kommen aus Unternehmen, die mehr als 1000 Mitarbeiter beschäftigen.

Obwohl die Unternehmen weitgehend zufrieden sind, vermissen doch 48 Prozent den direkten Kontakt zu den Kollegen, so berichten die Analysten weiter. Disziplin sei dahingegen kein Problem, da die meisten Telearbeit als eine Vergünstigung auffassen.