Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.03.1990 - 

Standard Elektrik Lorenz AG

In Kommunikationssystemen und Verkabelungskonzepten stark

Die Standard Elektrik Lorenz AG (SEL) präsentiert sich mit einem breitgefächerten Angebotsspektrum in den Bereichen Bürokommunikation, Verkabelungskonzept sowie Vermittlungs- und Übertragungstechnik.

Herausragende Neuheit auf den SEL-Stand in Halle 1 ist die Telekommunikationsanlage SEL 5625, mit der das Unternehmen die Anlagen-Palette im mittleren Anschlußbereich erweitert. Wie die kleineren Anlagen ist auch die neue Anlage als modular aufgebautes, digitales "Hybrid-System" konzipiert.

Im Bereich Datenkommunikation wartet SEL mit neuen Produkten bei Steuereinheiten und Bildschirmen im 3270-Standard auf. Die beiden neuen Laserdrucker Alcatel 9370 und Alcatel 9375 arbeiten ebenfalls auf der Basis des 3270-Koax-Protokolls; der Alcatel 9370 kann darüber hinaus auch an das Bildschirmsystem SEL angeschlossen werden.

Im Bereich der Systemsoftware wird das Unternehmen eine Reihe neuer Produkte und Erweiterungen im Zusammenhang mit DB2 vorstellen.

Besondere Aufmerksamkeit verdient "Verify", eine Komponente für Software-Qualitätssicherung, die nun nicht nur unter CICS, sondern auch unter TSO und IMS/DC einsatzfähig ist.

Eine neue Verkabelungsstrategie verfolgt das Unternehmen mit dem Konzept "OPTAN" (Optisches Teilnehmer-Anschluß-Netz). Hierzu wurde eine völlig neue Generation an Übertragungssystemen sowie eine neue Verbindungs- und Rangiertechnik entwickelt, die unter Verwendung von Einmodemfasern lokale Netze in Lichtwellenleiter-Technik bis zum Teilnehmer realisiert. Mit OPTAN schafft SEL im Teilnehmer-Anschluß-Bereich die Vorraussetzung für das Zusammenwachsen der drei Netzbereiche LAN, MAN und WAN.

Das bisherige SEL-Verkabelugskonzept KOMTAN (Kombiniertes Teilnehmer-Anschluß-Netz), das auf zwei Kabelmedien aufbaut, Lichtwellenleiter im globalen sowie ungeschirmte und geschirmte Vierdraht-Technik im lokalen Bereich, wurde um weitere Systemkomponenten ergänzt.

Informationen: Standard Elektrik Lorenz AG, Lorenzstr. 10, D-7000 Stuttgart 40,

Telefon 07 11/8 21-40 49 Halle 1, Stand 4el/4d2 Halle 16, Stand A14/B13