Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.05.1991 - 

Oracle-Datenbank für Symmetry-Rechnern

In Sachen Datenbank-Server Sequent und Oracle kooperieren

24.05.1991

MÜNCHEN (pi) - Die Sequent Computer Systems Inc. und die Oracle Corp. haben angekündigt, daß das neue relationale Datenbankprodukt von Oracle, "Oracle Parallel Server", auf der Symmetry-Rechnerfamilie von Sequent angeboten wird.

Mit der neuen Oracle-Software können mehrere Symmetry-Systeme mit einer zentralen Datenbank verbunden und Online-Transaktionsaufgaben in großem Umfang durchgeführt werden.

Das Abkommen zwischen beiden Unternehmen sieht vor, daß Sequent und Oracle gemeinsam an der Oracle-Software für die offenen OLTP-Systeme von Sequent arbeiten und diese auch gemeinsam vermarkten. Die Software soll ab Ende 1991 verfügbar sein.

Nach Angaben von Claus Wortmann, Geschäftsführer der deutschen Sequent-Niederlassung, erzielt eine duale Symmetry-Konfiguration mit dem Oracle Parallel Server eine Verarbeitungsgeschwindigkeit von rund 700 Transaktionen pro Sekunde. Zur Zeit werden auf einem Symmetry-2000/700-System mit der Oracle-Version 6.0 354 Transaktionen pro Sekunde erreicht. Die Leistungssteigerung ist nach Wortmanns Ansicht für große DV-Organisationen interessant, die strategische Anwendungen auf mehrere Symmetry-2000/700-Mainframes migrieren wollen.