Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.06.1999 - 

DVD-RAM-Bibliothek

Incom sichert Client-Daten

BONN (CW) - Der Speicheranbieter Incom stellt mit "Storeasy" ein Datensicherungssystem auf Basis einer DVD-RAM-Jukebox vor. Administratoren können einzelnen Benutzern oder Benutzergruppen eigene Speicherräume zuweisen, die nur diesen zugänglich sind.

Während die meisten herkömmlichen Backup-Systeme die im Netz hängenden File-Server ausreichend absichern, bleiben sensible Daten auf Desktops oder Notebooks oft ungeschützt, argumentiert Incom. Das Speichersystem Storeasy soll hier Abhilfe schaffen. Netzverwalter könnten für die Daten der Client-PCs einen definierten Speicherbereich einrichten, der nur für die angegebenen Benutzer oder Benutzergruppen zugänglich ist. Der Administrator legt dazu die Anzahl der DVD-RAM-Medien in der Jukebox und damit die jeweils verfügbare Speichermenge fest.

Auf den Clients muß eine Software installiert werden, die die Daten auf die Speicherbibliothek überträgt und von dort wieder auf die PCs transferiert. Anwender werden damit auch in die Lage versetzt, Backups zu festen Zeiten aus bestimmten Verzeichnissen automatisch auf DVDs zu sichern.

Das angebotene Paket besteht aus einer DVD-RAM-Jukebox mit einem Laufwerk und 135 Speichermedien. Damit stünde eine Kapazität von 350 GB zur Verfügung. Inklusive Administrator- und Client-Software (Lizenz für maximal fünf Rechner) veranschlagt Incom 21 460 Mark.