Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.03.2006

Inconso peilt hohe Ziele an

Der Logistikspezialist steigerte 2005 Umsatz und Gewinn deutlich.

Eine "sich wieder belebende Marktnachfrage" hat die Inconso AG mit Hauptsitz in Bad Nauheim registriert. Davon profitierte das aus den Ruinen der Heyde AG entstandene IT- und Beratungsunternehmen für Logistiklösungen schon im Geschäftsjahr 2005: Umsatz und Gewinn legten im Vergleich zum Vorjahr üppig zu.

So stieg die Gesamtleistung der Inconso AG von 21,8 Millionen Euro im Jahr 2004 auf 30,9 Millionen Euro in 2005, also um 41 Prozent. Um 50 Prozent über dem vergleichbaren Nettoumsatz des Vorjahres lagen die Einnahmen, die das Unternehmen mit Beratung, Integration und Software für die Logistik erzielte. Sie betrugen im vergangenen Jahr 26,7 Millionen Euro. Der Differenzbetrag von 4,2 Millionen Euro resultiert überwiegend aus dem Hardwareanteil an Generalunternehmer- und Festpreisprojekten.

Der Gewinn vor Steuern (EBT) lag bei insgesamt 2,8 Millionen Euro. Mit einer Steigerung um 92 Prozent hat er sich gegenüber dem Vorjahr fast verdoppelt. Bereinigt um Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte erzielte die AG ein Ergebnis von 3,2 Millionen Euro.

Der Auftragsbestand beläuft sich auf rund 80 Prozent des Umsatzplans für 2006, so der Vorstandsvorsitzende Bertram Salzinger. Den Forecast beziffert er mit 34 bis 35 Millionen Euro, und als Ergebnis vor Steuern peile er zehn Prozent des Umsatzes an. (qua)