Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.11.2001

Indexbarometer

Teleplan

Der niederländische Reparatur-Dienstleister bleibt in puncto Umsatzerlöse leicht unter den eigenen Planungen. Dies ist laut Firmenangaben zum einen auf die geringer ausgefallenen, margenschwachen Pass-Through-Umsätze zurückzuführen. Ein weiterer Grund liegt in der Bereinigung von unrentablen Aufträgen. Die Gewinnprognose wurde beibehalten. Halten.

Mobilcom

Der Mobilfunkspezialist verfügt mittlerweile über mehr als fünf Millionen Kunden. Diese Basis trug maßgeblich zum 21-prozentigen Umsatzanstieg nach neun Monaten auf 2,01 Milliarden Euro bei. Das Ebitda lag bei minus 38 Millionen Euro - ohne Berücksichtigung der UMTS-Kosten. Der hohe Schuldenstand aufgrund der UMTS-Lizenz ist nach wie vor ein Grund, die Aktie zu verkaufen.

Süss Microtec

Nach neun Monaten stieg der Umsatz des Zulieferers für die Halbleiterindustrie um 60 Prozent auf 151 Millionen Euro und das Ebit um 133 Prozent auf 23,8 Millionen Euro. Wermutstropfen ist der um 22 Prozent gefallene Auftragseingang. Vorerst nur eine Halteposition.

Lycos Europe

Das Unternehmen musste im dritten Quartal weiterhin immense Anlaufverluste einstecken. Zwar konnte der Quartalsumsatz gegenüber dem Vorjahr um über 100 Prozent auf 32,9 Millionen Euro gesteigert werden, um aber dauerhafte Nettogewinne erzeilen zu können, dürfte eine starke Umsatzausweitung nötig sein.