Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.11.1995

Indios-Kunden muessen sich mit MFG/Pro anfreunden Die QAD uebernimmt Teile der Integral-Hinterlassenschaft

FRANKFURT/M. (CW) - Mittelstaendische Anwender des Softwarepakets "Indios" von der Integral Datentechnik AG, Kaiserslautern, muessen sich nach dem Konkurs ihres Anbieters vor einigen Monaten mit der Moeglichkeit eines Softwarewechsels vertraut machen. Das US- Softwarehaus QAD hat die Pfaelzer Softwareschmiede teilweise uebernommen.

QAD geht es bei dieser Teilakquisition weniger um die Rechte am softwaretechnisch veralteten Indios-Paket. Vielmehr wollen die Softwerker die intakte Verkaufs- und Supportstruktur von Integral nutzen, um einen Einstieg in das deutsche Mittelstandsgeschaeft zu finden. "Kuenftig sind wir mit fuenf Standorten in Deutschland vertreten", freut sich Geschaeftsfuehrer Hakan Berglund. Die deutsche QAD-Zentrale in Neu-Isenburg soll weiterhin ausschliesslich Grosskunden mit der integrierten Standardsoftware "MFG/Pro" beliefern.

Dasselbe Produkt ist auch fuer den Mittelstand vorgesehen; allerdings wird es jetzt von der Integral Software und Serivces GmbH vermarktet.

Dreh- und Angelpunkt des Mittelstandsgeschaefts ist die ehemalige Integral-Beteiligungsgesellschaft in Chemnitz. Sie zeichnet fuer Entwicklung, Support und Vertrieb verantwortlich. Niederlassungen in Hamburg, Stuttgart und Berlin - offenbar ebenfalls bei frueheren Integral-Beteiligungsgesellschaften angesiedelt - sollen sich ausschliesslich um Implementierung und Vertrieb von MFG/Pro kuemmern. QAD wollte nicht mitteilen, in welchem Umfang Beteiligungen an den ehemaligen Integral-Dependancen erworben wurden.

Indios-Kunden soll mittelfristig ein Wechsel auf die Standardsoftware MFG/Pro angeboten werden. Derzeit arbeitet QAD an einer entsprechenden Migrationsstrategie. "Die Indios-Kunden sind fuer uns wichtig, aber Prioritaet hat die weitere Verbreitung von MFG/Pro im Mittelstand", laesst Berglund keine Fragen offen. QAD werde den Indios-Code pflegen - an eine Weiterentwicklung sei aber nicht gedacht.

Die Entstehung der Integral Software und Service GmbH ist offenbar erst nach zaehem Ringen zustande gekommen. Urspruengliche Plaene der Integral-Beteiligungsgesellschaften, ihre Kraefte in der Neugruendung Sette GmbH, Chemnitz, zu buendeln und die QAD-Software MFG/Pro zu vertreiben, wurden wieder verworfen. Eine Reihe von Kunden hat sich deshalb bereits bei der Werner Ernst Informatik GmbH in Kaiserslautern gemeldet, die ein aehnliches Produkt wie Indios vertreibt.