Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.07.2007

Indisches MAN-Joint-Venture verfehlt Produktionsziel 2007

MÜNCHEN (Dow Jones)--Das indische Joint Venture der MAN AG und der Force Motors Ltd wird sein Produktionsziel von 3.000 Lkw im laufenden Jahr nicht erreichen. Der Grund seien Verspätungen bei einigen technischen Spezifikationen und bei der Sicherstellung der Qualität der zugelieferten Teile, sagte am Dienstag der MAN-Vorstandsvorsitzende Hakan Samuelsson. Die Fortschritte in dem Joint Venture dauerten länger als erwartet, so der Manager am Rande einer Pressekonferenz im München. Das Ziel werde aber im kommenden Jahr erreicht.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Das indische Joint Venture der MAN AG und der Force Motors Ltd wird sein Produktionsziel von 3.000 Lkw im laufenden Jahr nicht erreichen. Der Grund seien Verspätungen bei einigen technischen Spezifikationen und bei der Sicherstellung der Qualität der zugelieferten Teile, sagte am Dienstag der MAN-Vorstandsvorsitzende Hakan Samuelsson. Die Fortschritte in dem Joint Venture dauerten länger als erwartet, so der Manager am Rande einer Pressekonferenz im München. Das Ziel werde aber im kommenden Jahr erreicht.

Das Joint Venture von MAN ist Teil der Strategie des Lkw-Herstellers, außerhalb des europäischen Kernmarktes zu expandieren und von Wachstum in Regionen wie Russland, Indien und China zu profitieren.

Webseite: http://www.man.de

-Von Christoph Rauwald, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 108,

unternehmen.de@dowjones.com

DJG/DJN/jhe/nas

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.