Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.09.1978

Indok für Informationen aus der Bibliothek

HANNOVER (pi) - Bei der ständig steigenden Informationenflut wird es immer schwieriger - und teurer -, aus der großen Menge von Projekt-Informationen, Veröffentlichungen, Büchern, Akten und Patenten diejenigen herauszufinden, die genau einer bestimmten Fragestellung entsprechen. Hier ist im weitesten Sinne das Bibliothekswesen angesprochen .

Nixdorf stellt zur Unterstützung dieser Vorgänge das integrierte Informations- und Dokumentationssystem "Indok" zur Verfügung. Es läuft auf dem System 8870/4-/6 unter "Tacos". Indok ist benutzerorientiert und verlangt, da lediglich Stichworte interaktiv eingegeben werden müssen, keinerlei System-Kenntnisse oder gar Datenbank-Erfahrungen.

Die einzelnen Suchvorgänge können beliebig tief geschachtelt sein. In der Praxis führen diese Vor- und Rückwärtsabläufe schnell zum gewünschten Element (Akten, Projekte Bücher). Unterstützt wird die Arbeit dadurch, daß mehrere Fragen mit Hilfe der Verknüpfungsrelationen "und", "und nicht", "oder" zu einer einzigen Fragestellung verbunden werden können. Zusätzlich kann zu jedem Element ein Kurztext bis rund 200 Druckstellen und ein beliebiger Langtext gespeichert und (auch entsprechend) ausgegeben werden. Hierfür ist eine definierte, dem Anwender zugängliche Schnittstelle eingerichtet worden.

Beispiel: Suchbegriffe aus einem Literatur-Datenbestand wären die Dokumentnummer, Neuzugänge, Autoren. Institutionen, Zeitschriften, Veröffentlichungsjahre, Sprache und Länder. Die Ausgabemöglichkeiten: vollständige Dokumente, ausgewählte Dokumentteile das Ausdrucken einzelner oder sämtlicher Dokumente einer Anfrage, Aus drucken von Titellisten, Ausgabe der Häufigkeiten von Anfragen. Anwendbar ist Indok beispielsweise bei einer Krebskrankheiten- und -Behandlungsdokumentation für Human-Mediziner oder im wissenschaftlichen Bibliothekssektor der Tierärzte.

_AU: