Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Zusammenschluß von Herstellern, Providern und TK-Anbietern


09.07.1999 - 

Industrieforum will Akzeptanz für neues Internet Protocol fördern

SAN FRANZISKO (IDG) - Ein neues internationales Konsortium will die Verbreitung von IPv6, der neuesten Version des Internet Protocol, vorantreiben. Zu den über 30 Gründungsmitgliedern des IPv6 Forum gehören unter anderem auch die Deutsche Telekom AG und das Deutsche Forschungsnetz (DFN).

Seit einiger Zeit sind die Defizite der momentan verbreiteten Version 4 des Internet Protocol (IP) bekannt. Unzureichende Sicherheitsfunktionen und ein allmählich an seine Grenzen stoßender Adreßraum sind nur zwei der Mängel des betagten Protokolls. Abhilfe soll IPv6 schaffen, das nach Angaben von Fred Baker, Chairman der Internet Engineering Task Force (IETF), zudem auch geeigneter für die Realisierung von Dienstequalitäten sein und bessere Router-Performance bringen soll.

Um die Akzeptanz der neuen Protokollgeneration voranzutreiben und die Anwender von der Notwendigkeit des Umstiegs zu überzeugen, haben jetzt mehr als 30 Hersteller, Internet-Service-Provider (ISPs) und TK-Anbieter das IPv6 Forum ins Leben gerufen. Als Standardisierungsgremium für Technologien will das internationale Konsortium nicht auftreten, dies sei weiterhin Aufgabe der IETF. Die Liste der Gründungsmitglieder des IPv6 Forums liest sich fast wie ein Who''s who der internationalen TK- und Netzbranche: Neben Cisco, 3Com, Hewlett-Packard, Sun, Microsoft, AT&T, MCI Worldcom und British Telecom finden sich auch die Deutsche Telekom und das Deutsche Forschungsnetz (DFN).

Das erste Treffen des Forums soll am Rande der nächsten IETF-Tagung vom 11. bis 16. Juli in Oslo stattfinden. Eine erste Konferenz ist für den Zeitraum vom 6. bis 8. Oktober in Paris geplant. Weitere Hintergrundinformationen sowie die komplette Liste der Mitglieder finden sich unter www.ipv6forum.com.