Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.02.2009

Infineon-AR-Vorsitzender mit hauchdünner Mehrheit entlastet

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Hauptversammlung der Infineon Technologies AG hat dem Aufsichtsratsvorsitzenden des Halbleiterherstellers, Max Dietrich Kley, seine Entlastung nur mit der hauchdünnen Mehrheit von 50,03% erteilt. Bei der Abstimmung über die bestehenden und zukünftigen Vorstände inklusive CEO Peter Bauer verweigerte diesem 39% des anwesenden Kapitals die Entlastung. Mit nur 61% der Stimmen ließen sie den Tagesordnungspunkt am Donnerstag auf der Aktionärsversammlung in München passieren.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Hauptversammlung der Infineon Technologies AG hat dem Aufsichtsratsvorsitzenden des Halbleiterherstellers, Max Dietrich Kley, seine Entlastung nur mit der hauchdünnen Mehrheit von 50,03% erteilt. Bei der Abstimmung über die bestehenden und zukünftigen Vorstände inklusive CEO Peter Bauer verweigerte diesem 39% des anwesenden Kapitals die Entlastung. Mit nur 61% der Stimmen ließen sie den Tagesordnungspunkt am Donnerstag auf der Aktionärsversammlung in München passieren.

Die Zustimmung für die Arbeit des Managements fiel damit geringer aus als bei vielen anderen Unternehmen üblich. Zahlreiche Aktionäre hatten zuvor auf der Hauptversammlung angekündigt, die Entlastung zu verweigern und hatten dies mit der Geschäftsentwicklung des Halbleiterkonzerns begründet.

Beim Börsengang im Jahr 2000 hatten Investoren 35 EUR je Aktie gezahlt. Derzeit notiert die Infineon-Aktie unter 1 EUR und hat allein in den vergangenen 52 Wochen etwa 90% an Wert verloren. In ihrem ersten Geschäftsquartal per Ende Dezember hatte Infineon einen operativen Verlust im Kerngeschäft von 102 Mio EUR geschrieben.

Webseite: http://www.infineon.com -Von Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires, ++49 (0) 69 297 25 103, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/jhe/brb Besuchen Sie unsere neue Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.