Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.07.2003 - 

Empörung in Bayern

Infineon beantragt Fördergelder

MÜNCHEN (CW) - Der Halbleiterkonzern Infineon hat beim bayerischen Umweltministerium Unterstützung für den Bau eines Landschaftsparks beantragt. Hintergrund ist die Idee, das Areal um die neue Firmenzentrale "Campeon" in Neubiberg bei München als Park für die Allgemeinheit zugänglich zu machen. Das rund 62 Hektar große Gelände gälte dann als Erholungsfläche und könnte mit staatlichen Mitteln gefördert werden. Die Gesamtkosten des Projektes - inklusive des Bürgerparks - liegen zwischen 400 und 500 Millionen Euro. In der bayerischen SPD hat der Vorgang Empörung ausgelöst, da Infineon seit Monaten damit droht, aus steuerlichen Gründen seine Firmenzentrale ins Ausland zu verlagern, aber ständig die Hand aufhält, wenn es gilt, Steuermittel einzusammeln. (rs)