Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.07.2009

Infineon erwartet im 4Q höheren Umsatz als im Vorquartal (zwei)

Der Umsatzanstieg gegenüber dem Vorquartal resultiere aus steigenden Umsätzen in allen fünf operativen Segmenten des Unternehmens, hieß es von Infineon. Dabei wuchs das Segment Wireless Solutions (WLS) prozentual bei Weitem am stärksten, während die Segmente Industrial & Multimarket (IMM), Automotive (ATV), Wireline Communications (WLC) und Chip Card & Security (CCS) mit einigem Abstand folgten.

Der Umsatzanstieg gegenüber dem Vorquartal resultiere aus steigenden Umsätzen in allen fünf operativen Segmenten des Unternehmens, hieß es von Infineon. Dabei wuchs das Segment Wireless Solutions (WLS) prozentual bei Weitem am stärksten, während die Segmente Industrial & Multimarket (IMM), Automotive (ATV), Wireline Communications (WLC) und Chip Card & Security (CCS) mit einigem Abstand folgten.

Infineon hatte bei Ankündigung ihrer geplanten Kapitalerhöhung bereits vorläufige Zahlen für das dritte Quartal mitgeteilt, die nun bestätigt wurden.

In Kombination mit striktem Ausgabenmanagement habe der freie Cashflow aus fortgeführten Aktivitäten im dritten Quartal 152 Mio EUR erreicht. "Unsere Netto-Verbindlichkeiten haben wir signifikant reduziert", wird Infineon-Vorstandssprecher Peter Bauer in der Mitteilung zitiert.

Auf Grund der positiven Entwicklung des freien Cashflows verringerte Infineon ihre Nettoverbindlichkeiten zu Buchwerten zum 30. Juni 2009 auf 151 Mio EUR. Zum 31. März 2009 hatte dieser Wert noch bei 321 Mio EUR gelegen.

Im dritten Quartal hat Infineon eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt, um ihre Bilanz zu stabilisieren und das Produktportfolio weiter zu fokussieren. So hat das Unternehmen einen Teil seiner ausstehenden Anleihen zurückgekauft und eine neue Wandelanleihe begeben. Zudem hat das Unternehmen den Verkauf seines Wireline-Communications-Geschäfts angekündigt und die laufende Kapitalerhöhung gestartet, die durch den Finanzinvestor Apollo abgesichert wird. "Sollten die beiden letztgenannten Maßnahmen erfolgreich umgesetzt werden, würde dies die Refinanzierung unseres Unternehmens abschließen", sagte Bauer.

Webseite: www.infineon.com -Von Matthias Karpstein, Dow Jones Newswires, +49 69 29725-104, matthias.karpstein@dowjones.com DJG/mak/jhe Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.