Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.02.2004 - 

EDS übernimmt Teile der Personalverwaltung

Infineon verhandelt über IT-Outsourcing

MÜNCHEN (wh) - Der Halbleiterkonzern Infineon verfolgt umfangreiche Outsourcing-Pläne. Noch im März soll ein Vertrag über die Auslagerung der IT-Infrastruktur unter Dach und Fach sein. Betroffen sind rund 250 Angestellte.

"Die Auslagerungspläne betreffen den gesamten Bereich der IT", bestätigte Infineon-Sprecher Ralph Heinrich. Derzeit verhandele man mit mehreren führenden Anbietern. Dabei gehe es um ein Vertragsvolumen in dreistelliger Millionenhöhe über einen Zeitraum von fünf Jahren. Im Zuge des Outsourcing-Deals sollen rund 250 IT-Mitarbeiter zum Dienstleister wechseln.

Wer den Zuschlag erhält, ist derzeit noch offen. Unternehmensnahen Quellen zufolge hat ein US-amerikanischer Anbieter die besten Aussichten. Zu den weltgrößten Outsourcern gehört neben IBM und CSC auch EDS. Chancen werden aber auch dem US-Dienstleister Affiliated Computer Services (ACS) sowie Hewlett-Packard eingeräumt.

Mit Wirkung zum 2. Januar 2004 hat Infineon bereits die Lohn- und Gehaltsabrechnung sowie weitere Personalfunktionen für Deutschland und Österreich an EDS ausgelagert.

Dass EDS auch den Auftrag für die IT-Infrastruktur des Chipherstellers gewinnt, gilt dennoch als unwahrscheinlich: Ähnlich wie beispielsweise die Deutsche Bank verfolgt Infineon im Rahmen der Auslagerungsvorhaben eine Multivendor-Strategie. Beispielsweise betreut der Dienstleister Accenture die SAP-Anwendungen der Münchner. In der Chipproduktion lagert Infineon schon seit längerem Aufgaben an externe Partner aus.