Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.2008

Infineon weist im vierten Quartal EBIT-Verlust aus (zwei)

Das Unternehmen geht davon aus, dass das Segmentergebnis in Summe im laufenden Geschäftsjahr negativ ausfallen wird. Im ersten Quartal werde dieser Wert wahrscheinlich ebenfalls negativ ausfallen, bei einem Umsatzrückgang von etwa 30% zum Vorquartal, erklärte Infineon.

Das Unternehmen geht davon aus, dass das Segmentergebnis in Summe im laufenden Geschäftsjahr negativ ausfallen wird. Im ersten Quartal werde dieser Wert wahrscheinlich ebenfalls negativ ausfallen, bei einem Umsatzrückgang von etwa 30% zum Vorquartal, erklärte Infineon.

Die Ausblicke für das Gesamtjahr und das erste Quartal legen eine neue Rechnungslegung zugrunde. Infineon hat seine Bilanzierung zum 1. Oktober auf IFRS von US-GAAP umgestellt und definiert den Wert Segmentergebnis als operatives Ergebnis exklusive außerordentlicher Posten wie etwa Restrukturierungskosten oder Gewinne aus Verkäufen. Im vierten Quartal betrug das Segmentergebnis entsprechend 59 Mio EUR.

Der seit Juni amtierende Vorstandssprecher Peter Bauer hat ein Sparprogramm aufgelegt, mit dem ursprünglich bis Ende September 2009 jährliche Einsparungen von mindestens 200 Mio EUR realisiert werden sollen. Insgesamt will der Konzern brutto rund 3.000 Stellen streichen. Daneben gibt es anstatt der bisherigen zwei Kerngeschäftsbereiche ab dem laufenden Geschäftsjahr fünf Divisionen - Automobil, Industrielektronik, Security, Wireline und Wireless.

Jetzt erklärte Infineon, es seien zusätzliche "substanzielle" Einsparmöglichkeiten identifiziert, die über die ursprünglichen Planungen hinausgingen. Doch würden diese zusätzlichen Einsparungen aber wahrscheinlich durch die rückläufige Umsatzentwicklung mehr als ausgeglichen.

Insgesamt könne nicht ausgeschlossen werden, dass wegen des Programms oder ähnlichen Maßnahmen weitere Kosten anfallen werden.

Webseite: http://www.infineon.com http://www.qimonda.com DJG/phg/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.