Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.08.2007

Infineon will sich noch 2007 von IBM-JV Altis trennen - Kreise

Von Alexander Becker

Von Alexander Becker

Dow Jones Newswires

NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG will sich offenbar noch im laufenden Jahr 2007 von ihrem Joint-Venture Altis Semiconductors in Essonnes, Frankreich, trennen. Wie eine mit dem Vorgang vertraute Person Dow Jones Newswires sagte, treibe Infineon die Trennung von dem gemeinsam mit dem US-Computerkonzern IBM betriebene Joint Venture voran.

Altis Semiconductors ist ein paritätisches Joint Venture von Infineon und IBM, dass von Infineon operativ betrieben wird. Sollte ein Käufer gefunden werden, würden sich sowohl Infineon als auch IBM von ihrem Anteil an Altis trennen, so die mit der Situation vertraute Person. Über potenzielle Interessenten sagte die Person nichts.

Ein Infineon-Sprecher wollte die Angaben auf Anfrage nicht kommentieren. Bei Altis und IBM Frankreich war zunächst niemand für eine Stellungnahme zu erreichen.

In einem Blog der französischen Gewerkschaft CFDT heißt es, dass sich der Betriebsrat am Donnerstagnachmittag zu Beratungen trifft. Im Mittelpunkt stehen die Informationen zu einem Übernahme-Projekt eines neuen Anteilseigners.

IBM hat eine Put-Option, nach der sie 40% ihres Altis-Anteils bis zum Jahr 2009 an Infineon verkaufen kann. Angesichts der schwachen Wettbewerbsfähigkeit und geringen Auslastung des Werks müsste Infineon spätestens 2009 entscheiden, ob es den Anteil von IBM übernimmt oder das Werk in Essonnes schließt. Infineon hatte in der Vergangenheit wiederholt mitgeteilt, bis 2009 eine Lösung für Essonnes zu finden.

Altis hatte zuletzt wiederholt Stellen abgebaut, um die Effizienz des Werkes zu erhöhen. Im vergangenen Juli kündigte Altis einen Restrukturierungsplan an, der unter andrem die Streichung von 323 Stellen oder 16% der damaligen Belegschaft umfasste. Im Dezember 2006 kündigte Infineon dann an, dass im laufenden Geschäftsjahr 2006/07 rund 450 Jobs in der Chip-Produktion in Essonnes abzubauen.

Webseite: http://www.infineon.com

www.altissemiconductor.com

- Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 - 5521 4030

industry.de@dowjones.com, (Jethro Mullen in Paris hat zu dem Artikel beigetragen.)

DJG/abe/cbr

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.