Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Info-Mix

25.07.1980

Im Stil der Waschmittelbranche, mit Foren, Facts und Fördermitteln, wurde das "Büro der Zukunft" zum Entwicklungsziel der 80er Jahre hochgejubelt. Doch was jahrelang für markt- und wettbewerbspolitische Verwirrung sorgte, droht nun am Kompetenzgerangel der Organisationsabteilungen bei den Anwendern zu scheitern: Die Integration von Telekommunikation, Text- und Datenverarbeitung stößt auf Akzeptanzschwierigkeiten.

Es klingt jedenfalls nicht sehr ermutigend, wie DV-Chefs über das Mit- und Nebeneinander der neuen Informationstechnologien reden (vergleiche Thema der Woche, Seite 5).

Im DV-Lager halt man offenbar nichts von einer Verknüpfung der digitalen Informationen.

Die Tatsache, daß viele Datenverarbeiter einem "lnfo-Mix" von Sprache, Text und Daten - aus welchen Gründen auch immer - keine Zukunft geben, läßt freilich keinen Rückschluß auf den aktuellen Stand der Entwicklung im Bereich der Bürokommunikation zu. Eher trifft zu, daß technische, wirtschaftliche, organisatorische und personelle Probleme gesehen werden, wo es keine gibt. Dies ist ganz sicher darauf zurückzuführen, daß die meisten Datenverarbeiter in Sachen "Telekommunikation" - sprich: Bildschirm und Teletex - unterinformiert sind. Dieses Know-how-Defizit gilt es auszugleichen.

Erfreulich ist immerhin, daß die Datenverarbeiter ihre Einstellung zur Telekommunikation und Textverarbeitung zu überprüfen beginnen.